Gelungene Lacustre-Meisterschaft

Der LSC hat am letzten Wochenende (16. – 18.09.) den DEUTSCHE BANK EUROCUP und die Lacustre Bodenseemeisterschaft ausgetragen. Die Regatta stellte an die Teilnehmer bei reichlich Wind hohe Anforderungen.

Wettfahrtleiter Stefan Latzel: „Insgesamt hatten wir neun Läufe. Das ist das erste Mal in diesem Jahr im LSC, dass wir alle ausgeschriebenen Wettfahrten tatsächlich in die Wertung brachten.  Und als Sahnehäubchen gab es so gut wie keinen Regen, obwohl Dauerniederschlag angekündigt war.“

Am Freitag reichte es zu vier Wettfahrten, bei gut vier Bft. wurde den Seglern einiges abverlangt. Für den Samstag war Regen und Wind vorhergesagt, doch der Föhn sorgte für Sonnenschein und Flaute. Es war nur eine abgekürzte Leichtwindwettfahrt möglich, die noch dazu von Flautenlöchern und drehenden Winden bestimmt war.

Am Sonntag konnten dann erneut vier reelle Wettfahrten bei einem beständigen, trockenen Westwind gesegelt werden.

Sieger der Lacustre-Bodenseemeisterschaft war Markus Bilgeri vom Yachtclub Hard mit Lukas Schobel und Hans Jörg Grutsch als Mannschaft. „Unser Glück war, dass wir gesagt haben, wir segeln ernsthaft – aber nicht verbissen,“ sagte Bilgeri zum Abschluss. „So sind uns ein paar Sachen geglückt, und wir konnten die Atlantide von Martin Zobl auf Abstand halten.“ Zweiter wurde Gerhard Jahn vom Bregenzer Segel-Club. Martin Zobl vom Zürcher Yacht Club rutschte in der Endabrechnung auf Rang drei.

Lob erntete die Jugend-Crew des LSC um Yannick Netzband, die mit der “Jeunesse Rouge” einen respektablen 14. Platz erreichte, das erste Mal an Bord einer Lacustre.

ps-lacustre-2016-jugend

Bild: Die erfolgreiche LSC-Jugendmannschaft mit Steuermann Yannick Netzband

Die weiteren Platzierungen der LSC-Teilnehmer: Stephan Frank 8., Felix Kling 17.

Ernst Zollinger, Präsident der Lacustre-Vereinigung, dankte bei der Siegerehrung den LSC-Helfern, allen voran Wettfahrtleiter Stefan Latzel und Axel und Christa Diederich für die sportliche und gesellschaftliche Organisation des Wochenendes. Herr Keller von der Deutschen Bank überreichte den Euro-Pokal an die Siegermannschaft.

ps-lacustre-2016-keller

Bild: H. Keller von der Dt. Bank überreicht den Euro-Pokal an die Siegermannschaft

ps-lacustre-2016-latzel ps-lacustre-2016-diederich

Bilder: Ernst Zollinger dankt Wettfahrtleiter Stefan Latzel und Axel und Christa Diederich

X