sieger_grosses_band_2011

RUND UM 2011 Aktuelles


23.06.2011

Die GPS Tracks der Sieger sind visualisiert abrufbar.
Alle Routen sind auf der Website von GPSVision als Karten dargestellt.
GPS Tracks der Sieger Rund Um 2011 (externer Link)

Der LiveTicker von Peter Sternbeck zum Nachlesen


Holy Smoke gewinnt Rund Um 2011Albert Schiess hat mit seinem Katamaran Holy Smoke die 61. RUND UM den Bodensee gewonnen. Nach 6.41 Stunden querte er um 2.11 Uhr die Ziellinie vor Lindau. Kurz vorher zog die angekündigte Kaltfront mit Starkwind und Starkregen über den See. „Es war fürchterlich”, schildert der Sieger das Wetter. „Vor Langenargen haben wir bei Nacht und Regen keine 200 Meter weit gesehen. So sind wir halt weitergesegelt, und haben gehofft, dass es bis Lindau aufklart”. Die Front ließ die ungarische Libera PaulLeibinger vor Hagnau kentern, die bei ihrer Aufholjagd die Spitze noch erreichen wollte. Alle 16 Mann an Bord konnten geborgen werden. Die Wasserschutzpolizei verzeichnete drei weitere Einsätze, die aber mehr oder weniger glimpflich abgingen. Einer der großen Favoriten, Ralph Schatz vom Yachtclub Meersburg musste mit Materialproblemen auf seinem vor zwei Tagen erst eingewasserten Katamaran kurz nach dem Start aufgeben.

Der Wind war wechselhaft bei der 61. RUND UM, Schwachwindlöcher wechselten mit gelegentlichen kräftigen Brisen, meist um West, bei zum Teil heftigen Dauerregen, der alle Teilnehmer durchnässte. Die Wettfahrtleitung hat wegen des teils schwachen Windes den Kurs für die langsamere Startgruppe 2 abgekürzt, die Schiffe mussten nicht mehr in den Überlinger See und konnten von Konstanz direkt zurück nach Lindau segeln. 339 Schiffe waren am Start.

First Ship Home und Gewinnerin des Blauen Bandes ist die 22 Jahre alte Holy Smoke mit Albert Schiess, das zweite Schiff in Lindau ist die Ballyhoo von Andreas Künzli vom Yachtclub Kreuzlingen vor der Magic Lady vom Lindauer Segler-Club. Die beiden profitierten allerdings von der Bahnabkürzung.


19.06.2011

Das endgültige Endergebnis der RUND UM 2011

 


19.06.2011

Wegen eines technischen Defekts konnte die Webseite seit Freitag, 17.06. nur noch sehr eingeschränkt aufgerufen und aktualisiert werden.

Es tut uns leid, Ihr unglaublich großes Interesse an dieser Veranstaltung nicht bedient haben zu können. Wir werden die fehlenden Informationen in den nächsten Stunden auf dieser Seite nachliefern.


Die Wettervorhersage von der WetterWelt zum Herunterladen als pdf-Datei (240kByte)


17.06.2011

Mitteilung der Wettfahrtleitung

Zu Ziffer 10, Unterscheidungszeichen und Ausrüstung, Absatz 3.

Der Zahlenwimpel am Achterstag ist nicht zwingend zu setzen.”

Hubert Henzler Wettfahrtleiter RUND UM 17. Juni 1011, 13:40 Uhr


16.06.2011

Das Regattabüro im Kleinen Clubhaus ist seit 14:00 Uhr für die Verklarung geöffnet. Hier erhalten sie Ihre Segelanweisung, die Startnummern und die RUND UM Caps.
Das Büro ist telefonisch erreichbar unter den Telefonnummern

08382 2731415 und
08382 2731416


13.06.2011

qr-rundum2011

Dieses Jahr können die Ergebnislisten mit einem Smartphon direkt durch Scannen eines QR-Codes aufgerufen werden.

Scannen Sie den QR-Code an der Ergebnistafel im LSC-Hafen ein und gelangen Sie mit Ihrem Smartphon direkt zur Ergebnisliste auf der LSC-Homepage.
Wenn Sie diesen Service nutzen wollen, installieren Sie im Vorfeld “I-Nigma” oder “RedLaser” auf dem I-Phone und Android. (Gratis im App-Store und Android Market)
(Wenn Ihr Telefonvertrag keine Datenflatrate hat, fallen bei der Nutzung Verbindungsentgelte für die Internetnutzung an)

Hier schon mal zum Testen. Der QR-Code kann auch vom Bildschirm gescannt werden.


09.06.2011

Die Firma Netwake und Dieter Saken bieten in Absprache mit dem LSC das freiwillige Tracking während der Regatta RUND UM 2011 an. Falls Sie oder jemand aus Ihrer Crew iPad 3G oder iPhone Besitzer ist, können Sie sich während der Regatta öffentlich Tracken lassen. Sie sind damit im Lindauer Hafen auf der Großprojektion und im Web mit den anderen getrackten Regattateilnehmern und den mit Transponder ausgestatteten Rennyachten sichtbar. Die Zuschauer können in Echtzeit den Regattaverlauf für diese Boote verfolgen.
Beachten Sie dass diese App und das RUND UM Paket kostenpflichtig ist.
Die Info Seite zu Teilnahme ist
http://rundum-track.de
Bitte probieren Sie die App vor der Regatta aus und lesen Sie unbedingt die Details aus der Paketbeschreibung.
Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Marcel Ruff
Überlingen

PS: Falls Sie ein iPad 3G besitzen können Sie noch ein paar Tage warten
bis Apple die HD Version freigegeben hat, diese ist speziell für das iPad 3G optimiert.
Oder sie verwenden direkt die iPhone Variante, welche auch auf dem iPad 3G funktioniert.

Die Skipper-App für iPhone und iPad.
Aber Juni 2011 in HD Auflösung speziell fürs iPad!
Wichtige Info für RUND UM Regattateilnehmer: http://rundum-track.de
Homepage: http://www.skipper-app.com/
Portal:   http://portal.skipper-app.com/
Email:    support@skipper-app.com


01.06.2011

2. Pressekonferenz

316 Skipper haben rechtzeitig zum Meldeschluss ihre Schiffe zur RUND UM gemeldet, der größten Regatta am Bodensee. „Damit können wir eigentlich zufrieden sein”, sagt Andreas Ober, der 1. Vorsitzende des Lindauer Segler-Clubs, „300 Schiffe entspricht in etwa der üblichen Meldezahl zum jetzigen Zeitpunkt”. Der LSC ist aber sicher, dass es noch deutlich mehr Starter werden, „schließlich haben wir noch die Nachmeldefrist bis zum 10. Juni. Aus meiner Erfahrung schätze ich, dass 30 dazukommen, und freue mich über jedes Schiff, das noch melden möchte”, ergänzt Petra Guinand, die bei der RUND UM für die Organisation zuständig ist.

„Man darf dabei nicht vergessen, wir haben immer noch einen sehr niedrigen Wasserstand, und viele Regattaboote mit tiefgehendem Kiel sind deshalb nicht im Wasser”, sagt Wettfahrtleiter Hubert Henzler.

Die meisten Schiffe sind in diesem Jahr in den Yardstickklassen gemeldet, in denen Cruiser und Cruiser-Racer gegeneinander antreten. „Aber auch in den Hightech-Klassen haben wir wieder interessante Boote”, meint Petra Guinand. „Allein bis jetzt haben wir die Meldung von drei Libera, das ungarische Siegerschiff Raffica, die Telebox Due und die Carondimonio. Außerdem will Markus Ficht mit der Italia kommen.” Die Italia ist die ehemalige Bregenzer BTV, die wieder in den Ursprungszustand zurückgebaut wurde und als sehr schnelles Schiff gilt.

„Bei den Mehrrümpfern werden wir einen spannenden Zweikampf zwischen Ralf Schatz und Fritz Trippolt sehen können,” so Andreas Ober. „Der neukonstruierte Katamaran von Schatz ist noch per Luftfracht unterwegs von der Werft in Neuseeland nach Deutschland, eine Woche vor der RUND UM soll das neue Schiff für erste Testfahrten am Bodensee aufgebaut sein.”

Sein schärfster Konkurrent wird Fritz Trippolt mit seiner Ventilo skinfit sein.

Nicht zu vergessen die Traditionsklassen: vor allem die 75 Quadratmeter Nationale Kreuzer, die 30 Quadratmeter Schärenkreuzer und auf dem Kleinen Kurs die H-Boote bilden wieder eigene Klassen.

„Wir erwarten in diesem Jahr zur 61. RUND UM knapp 2.000 Segler”, so Andreas Ober.

„Und wer nicht mitfahren kann, wird im Zelt am LSC-Hafen die RUND UM per GPS-Track verfolgen können”, meint Hubert Henzler. „Die schnellsten Schiffe bekommen wieder einen kleinen Sender, der ständig die Position an uns funkt, wir erklären auf einer Leinwand, welches Schiff gerade warum wohin fährt. Vor allem diese fachkundige Erklärung gibt es sonst nirgendwo, nur im LSC-Zelt.”

Im LSC-Hafen wird es am Samstag eine Seglerparty mit Freibier für die RUND UM-Teilnehmer geben, gesponsort von der boot Düsseldorf.

Unverändert bleibt die Planung für die Regatta selbst, so Andreas Ober:

„Die Wettfahrtleitung wird im Zweifelsfall die Bahn abkürzen – oder gar das Ziel in Richtung Westen verlegen. Gezeitet werden kann in diesem Jahr erstmals in Konstanz oder Überlingen. Auch endet die RUND UM in diesem Jahr am Samstag um 21.00 Uhr – eine Fristverlängerung von 90 Minuten.”

Start zur Regatta ist am Freitag, den 17. Juni um 19.30 Uhr vor Lindau


18.05.2011

Die erste Veröffentlichung gemeldeter Schiffe ist einzusehen unter Regatten – RUND UM 2011 – Meldungen 2011.

An der RundUm WebPage wird mit Hochdruck gearbeitet.


20.04.2011

Pressemitteilung

Neuerungen bei der RUND UM
Der Lindauer Segler-Club reagiert auf die beiden windarmen Wettfahrten der RUND UM 2009 und 2010. Das Zeitlimit der Regatta wird um 90 Minuten nach hinten auf 21.00 Uhr verlegt. Damit haben alle Segler auch bei schwachem Wind eine größere Chance, ins Ziel zu kommen. Auch wird die Regattaleitung im Zweifelsfall die Bahn eher abkürzen, sollte der Wind wieder extrem schwach ausfallen.

„Die Startgruppe 3 (Kleines Blaues Band) kann schon in Romanshorn zurück nach Lindau geschickt werden, die Startgruppe 2 (das Hauptfeld) in Konstanz,“ erläutert Andreas Ober, der 1. Vorsitzende des Lindauer Segler-Clubs die Änderungen. „Und für die Startgruppe 1 (High-Tech-Klasse) gibt es ebenfalls die Möglichkeit der Bahnabkürzung am Eichhorn“ ergänzt Wettfahrtleiter Hubert Henzler die Planung.

Sollte die Bahnabkürzung nicht mehr möglich sein, weil zum Beispiel der Wind erst später total einschläft, kann ab diesem Jahr das Ziel auch an die Bahnmarken verlegt werden.
„Das haben wir geändert, dem Lindauer Segler-Club ist es wichtig, allen Schiffen den Zieldurchgang zu ermöglichen. Wir wollen nicht immer nach den High-Tech-Rennern schauen. Uns sind die anderen 350 Schiffe konventioneller Bauart ebenfalls wichtig. Die kämpfen genauso hart um den Sieg, sind aber von ihrer Bauart her ein klein wenig langsamer, deshalb wollen wir bei Flaute ihnen mit dem Ziel entgegenkommen“, so Andreas Ober.

„Die Startgruppe 3 kann in Konstanz gezeitet werden, die Gruppe 2 in Konstanz oder Überlingen“, so Henzler. „Aufgrund des gewaltigen Geschwindigkeitspotentials der Katamarane, Liberas und Racer dürfte die schnelle Startgruppe 1 die Regatta aber unter allen Windbedingungen beenden können, so die Erfahrungen der vergangenen Jahre. Drei Ziele, (Lindau, Konstanz, Überlingen) erfordern allerdings einen erheblichen personellen und logistischen Aufwand.“

Auch an Land ist in diesem Jahr mehr geplant: das Live-Tracking auf der großen Videoleinwand im LSC-Zelt wird am Freitagabend ausgebaut. Zu den Erläuterungen des Regatta-Verlaufs gibt es zusätzliche Kurzvideos und Fotos von der Regatta. Das Zelt wird deshalb besonders interessant für Besucher, die sich für den sportlichen Teil der RUND UM interessieren. Auch in diesem Jahr bekommen wieder 50 Schiffe der Startgruppe 1 einen GPS-Tracker, der den Standort an die Regattaleitung sendet. Die Positionsdaten werden im Internet nachverfolgbar sein.

Zusätzlich wird der LSC am Samstagabend eine Seglerparty im LSC-Zelt veranstalten. Der Hauptsponsor, die Messe boot Düsseldorf wird dazu Freibier ausgeben.

„Nachdem in diesem Jahr der Bodensee-Seglerverband 100 Jahre besteht – und auch unsere Clubyacht Bayern II 100 Jahre alt wird, lädt der LSC alle Schiffe ein, die 100 Jahre und älter sind, kostenlos bei der 61. RUND UM an den Start zu gehen“, so Andreas Ober. „Und außerdem werden wir den Hafen in diesem Jahr für die anreisenden Gastsegler am Freitagnachmittag größtenteils räumen, damit alle ihren Platz finden.“

Die RUND UM ist die größte Regatta am Bodensee, der Massenstart vor Lindau mit rund 400 Schiffen ist immer wieder ein Erlebnis für jeden Skipper, und die Fahrt durch die Nacht eine Bewährungsprobe.

Start ist am Freitag, den 17. Juni 2011 um 19.30 Uhr vor Lindau

Weitere Informationen im Regattateil auf lsc.de.

Andreas Ober, 1. Vorsitzender Lindauer Segler-Club

Hubert Henzler, Wettfahrtleiter RUND UM

Stephan Frank, Presse LSC


21.03.2011

Es haben schon die ersten zwei Segler online gemeldet. Die Veröffentlichung der gemeldeten Schiffe dauert noch ein wenig


20.03.2011

Die Onlinemeldung ist ab dem 21. März 2011 freigeschaltet.