Claudius Schlumberger gewinnt Mittwochsregatten

Die Teilnehmerzahlen bei den Mittwochsregatten steigen weiter an: In diesem Jahr haben 71 Schiffe an der Mittwochsregatta in der Bregenzer Bucht teilgenommen, 2014 waren es 62. „Das ist unglaublich,“ sagte Oliver Böhler, der Organisator der Mittwochsregatten, bei der Siegerehrung am Mittwoch, 22. August im Yacht Club Bregenz. „Von Jahr zu Jahr werden es mehr Boote, das ist schon ein toller Erfolg für die gemeinsame Arbeit der sechs beteiligten Clubs. Auch wenn es in diesem Jahr sehr oft sehr wenig Wind hatte.“

Zwölf Wettfahrten waren von Anfang Mai bis zum 22. Juli ausgeschrieben, nur sechs konnten bis ins Ziel zu Ende gebracht werden. Die anderen sechs fielen der Flaute zum Opfer.

„Aber so ist das eben,“ meinte Julius Trippolt vom Yacht Club Bregenz, der mit einer Esse 850 die Yardstickgruppe 1 der Einrumpfboote gewonnen hat. „Auch der wenige Wind gehört zum Bodensee.“ In der Yardstickgruppe 2 siegte Thomas Thaler vom Yachtclub Hard mit seiner Emka 43. Und in der Yardstickgruppe 3 belegte Claudius Schlumberger vom Lindauer Segler-Club mit seinem nordischen Folkeboot den ersten Platz.

Eine Besonderheit gab es noch bei der allerletzten Mittwochsregatta: Eine halbe Stunde vor dem Start zog eine heftige Gewitterfront über die Bregenzer Bucht, einige Schiffe blieben deshalb vorsorglich im Hafen, zugleich entschloss sich die Wettfahrtleitung zu einer Startverschiebung, die ausgelaufenen Segelboote wetterten ab – die Wettfahrt selbst wurde mit einer lauen Brise gesegelt.

Die Mittwochsregatten werden gemeinsam von den sechs Segelvereinen in der Bregenzer Bucht abwechselnd organisiert: Lindauer Segler-Club, Lochauer Yachtclub, Bregenzer Segel-Club, Yacht Club Bregenz, Yachtclub Hard und Yacht-Club Rheindelta. Der Start findet jeweils Mittwochabend um 19:30 Uhr statt, gesegelt wird nach Yardstick.

 

Fotos und weitere Informationen unter midweek.de.

 

Ergebnis Mittwochsregatten in der Bregenzer Bucht 2015

X