Anabelle Kubeth siegreich in Antibes

Die Bucht von Antibes in Südfrankreich war Schauplatz des Antibes Cup Feminine 2016, der am 8./9. Oktober von der Association Match Racing d’Antibes für reine Damenmannschaften ausgetragen wurde. Mit dabei war Anabelle Kubeth, die mit dem Team von Anne Mähr, Yacht Club Bregenz, die Regatta gewann. Hier ihr Bericht:

“Bei warmen Temperaturen und Sonnenschein starteten wir nach einer kurzen Wartezeit auf Wind in das erste Race in Antibes. Der leichte Wind mit 5-6 Knoten spielte uns am ersten Tag für den Einstieg in die Karten. Mit Speed, Höhe und guten Manövern ließen wir unsere Gegner hinter uns. Wir konnten gelerntes gut umsetzten und gewannen jede Vorstartphase.
Mit 7 von 9 gewonnenen Races erlangten wir den ersten Platz mit einer souverän gesegelten Round Robin.

Gut ausgeschlafen und mit voller Motivation begann der zweite Regattatag. Obwohl der Wind ordentlich zugelegt hatte, kamen wir mit dem Bootshandling gut zurecht und konnten uns voll auf die Vorstartphasen konzentrieren. Im kleinen Finale überzeugten wir und segelten somit um den 1. und 2. Platz. Der Wind hatte nochmal ordentlich aufgefrischt, mittlerweile hatte es um die 16. Knoten.

Als es im Finale für uns 2:1 stand, wollten wir den Sieg nach Hause holen. Dies wurde uns jedoch durch ein Problem in unserer Fock verwehrt, da wir nicht in der Lage waren, das auf die schnelle zu klarieren. Somit stand es unentschieden und der Tag war aus Gründen der letzten Startmöglichkeit beendet.

Durch unsere souveräne Leistung in der Round Robin beendeten wir das Event auf dem 1. Gesamtrang. Für das Sailing Team Mähr gilt es nun, Kraft zu tanken, Fehler zu überdenken und im November in das nächste Event in Scarlino zu starten.”

X