Hyposwiss Internationale LACUSTRE Schweizermeisterschaft 2009 Ausschreibung

Lindau – 24. – 28. Juni 2009


Veranstalter:
Lindauer Segler Club e. V. (BA 097)
Am Segelhafen 3, D-88131 Lindau
In Zusammenarbeit mit:
dem Züricher Yacht Club (ZYC)
und der LACUSTRE-Vereinigung

Präsident des Organisationskomitees:
Werner Hemmeter
Ludwigstrasse 56, D-88131 Lindau
Mail: info@steigerpartner.de
Tel: +49 171 2054712

Klassenvertreter:

Felix Somm
Espenstrasse 2, CH-8274 Gottlieben

Wettfahrtleiter:
Roland Tröster, LSC (NRO)
Am Wäldele 18, D-88161 Lindenberg

Präsident des Schiedsgerichts:
Hannes Gubler, (IJ)

Vermesser:
Florian Niggli
Leisibüelstrasse 128
CH-8708 Männedorf
Mail: florian@niggliundpartner.ch

Austragungsort:
Die “Hyposwiss Internationale  LACUSTRE Schweizermeisterschaft” wird im östlichen Bodensee vor Lindau ausgesegelt

Wettfahrttage:
vom Mittwoch 24. Juni bis Sonntag 28. Juni 2009

Regeln:
Es gelten: Die “Regeln”, wie in den Wettfahrtregeln Segeln der ISAF definiert.
Die Bodenseeschifffahrtsordnung.
Die Schweizer Meisterschaftsordnungsregeln der Swiss Sailing(2009)
Die Klassenvorschriften / Technische Vorschriften der LACUSTRE inkl. Zusatzbestimmungen zur Durchführung von Regatten

Teilnahmeberechtigung:
Es sind auch ausländische Boote zugelassen (SM-Regl. 3.1.4).
Die Teilnehmer (gesamte Mannschaft) müssen Mitglieder eines der ISAF angeschlossenen Clubs sein. Für Schweizer Boote, d.h. Mitglieder eines Swiss Sailing angeschlossenen Clubs gelten die Swiss Sailing Ausführungsbestimmungen “Startberechtigung an Regatten”.
Der verantwortliche Schiffsführer muss Mitglied der Klassenvereinigung sein.
Jeder Schiffsführer muss im Besitz des A-Scheins des DSV oder bei Teilnehmern anderer Nationen des von ihrem Verband für das Gewässer vorgeschriebenen Führerscheins sein.

Werbung:
Es gilt Werbung Kategorie A gem. ISAF Regulation 20
Werbung des Hauptsponsors kann verpflichtend verlangt werden.

Meldung:
Die Meldung kann per Internet über die Webseiten:
– der Lacustre Vereinigung: www.lacustre.ch
oder per Post mit vollständig ausgefülltem Meldeformular erfolgen.
Der Meldung sind beizulegen:
– Messbrief-Kopie
– Nachweis Clubzugehörigkeit oder Lizenz
– Nachweis Haftpflichtversicherung
(Der Nachweis kann auch erst vor Ort erfolgen, SM-Regl. 3.2.3 und 4.3.1)

Die Meldung ist zu richten an den
Lindauer Segler Club
Am Segelhafen 3
D-88131 Lindau
Mail: regatta@lsc.de

Meldeschluss:
Die Meldungen müssen bis am 24.Mai 2009 (Poststempel) bei der angegebenen Meldestelle eintreffen. Nachmeldung ist möglich bis am 08. Juni 2009 mit einem erhöhten Nachmeldegeld.

Meldegeld:
CHFr. 380.-/ € 250,- pro Boot,
Es gilt das Datum des Meldeeingangs im Internet oder der Poststempel.
Das Meldegeld inkl. allfälliger Nachmeldegebühren sind beim Abholen der Segelanweisungen / Unterlagen in bar zu bezahlen.
Abmeldung nach Meldeschluss befreit NICHT von der Bezahlung des Meldegeldes und wird in Rechnung gestellt.

Nachmeldegeld:
CHFr. 455.-/ € 300,-

Wettfahrtprogramm Zeitplan:

Mittwoch, 24. Juni ab 12.00 Uhr Teilnehmererfassung und Ausgabe der Segelanweisung im Regattabüro des LSC.
Von 12.00 – 19.00 Uhr Kontrollvermessung (Es werden keine Erstvermessungen durchgeführt!)
Mittwoch, 24. Juni 20.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung im alten Rathaus der Stadt Lindau
Donnerstag, 25. Juni 10.00 Uhr Steuermannsbesprechung
12.00 Uhr Start zur ersten Wettfahrt

Donnerstag, 25. Juni bis Samstag, 27. Juni Regattatage

Samstag, 27. Juni 16.00 Uhr letzte Startmöglichkeit wenn bereits 4 Wettfahrten gewertet werden konnten.
Sonntag, 28. Juni Reservetag
(Nur wenn bis dahin nicht mindestens 4, zum Erreichen der Meisterschaft zählenden Wettfahrten zustande gekommen sein sollten.)
Sonntag, 28. Juni 13.00 Uhr letzte Startmöglichkeit

Wettfahrtanzahl:
Es sind 7 Wettfahrten vorgesehen.
Die Meisterschaft kommt zustande, wenn in der zur Verfügung stehenden Zeit mindestens 4 gültige Wettfahrten gesegelt werden können.
Maximale Anzahl Wettfahrten an einem Tag: 3 gültige Wettfahrten (SM-Regl. 3.2.2.d)

Vermessung:
Die Kontrollvermessung findet am 24. Juni 2009 von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Zelt neben dem Clubhaus statt.
Für Boote die am Harder Cup teilnehmen wird bereits am Sonntag, den 21. Juni 2009 in Hard nach den Wettfahrten des „Harder Cup´s” die Vermessungskontrolle am Harder Hafen angeboten.

Regattabahn:
Gesegelt wird der Up and Down Kurs. (siehe auch Segelanweisung)

Wertung:
Die “Hyposwiss Internationale  LACUSTRE Schweizermeisterschaft” wird nach dem Low Point System WR Anhang A gewertet. Die Zahl der Streicher richtet sich nach dem SM-Regl. Art. 3.2.2.e. Es wird ein Resultat gestrichen.
Schweizer Meister der Swiss Sailing sind der/die Segler/in der punktbesten Yacht.
Gewinner des Europapokals ist die punktbeste Yacht aller gewerteten Wettfahrten ohne Streicher.

Preise:
Preise für die “Hyposwiss Internationale  LACUSTRE Schweizermeisterschaft” für den/die Sieger/in, in Gold, Silber und Bronze
Der/die Sieger/in trägt den Titel: Schweizer Meister der LACUSTRE 2009
Preise für das erste Drittel sowie Erinnerungspreise für jeden Teilnehmer werden durch den Lindauer Segler Club vergeben.
Der Europapokal wird durch die Klassenvereinigung vergeben.

Liege- und Parkplätze:
Jedes teilnehmende Boot erhält eine Liegeplatz zugeteilt. Den Anordnungen des Hafenmeisters ist Folge zu leisten.
Das Ein- und Auswassern wird angeboten in den Häfen Hard und Lindau Zech. Die Voranmeldung sollte bei der jeweiligen Regattaanmeldung vermerkt werden.
Parkmöglichkeiten sind im beschränkten Umfang um das Lindauer Hafengelände mit ausgegebener Parkkarte möglich. Weiter Parkplatze werden durch das Organisationskomitee zugewiesen.

Begleitboote:
Begleitboote müssen vor Beginn des Anlasses bei der Wettfahrtleitung angemeldet werden und die Weisungen des Veranstalters sind einzuhalten. Die ev. notwendigen Bodenseezulassung für den Betrieb der Begleitboote müssen bei der jeweils zuständigen Genehmigungsbehörde selbst eingeholt werden.
Angemeldete Begleitboote können in das Sicherheitskonzept des Anlasses eingebunden werden.

Veranstaltungen:
Mittwoch, 24. Juni, 20.00 Uhr Eröffnungsfeier im Alten Rathaus Lindau.
Samstag, 27 Juni ca. 20.00 Uhr, Seglerabend, falls erforderliche Wettfahrten erreicht mit Siegerehrung. Weitere mögliche Termine werden im Regattaprogramm bekannt gegeben.
Drei Eintritte für den Seglerabend sind im Meldegeld enthalten. Weitere Eintritte können zum Preis von 30 Euro pro Person mit der Meldung reserviert werden und nach Verfügbarkeit auch bei der Registrierung gekauft werden.

Doping:
Dopingkontrollen sind jederzeit möglich gemäß den Richtlinien von Antidoping Schweiz.

Haftung und Versicherung:
Es liegt in der alleinigen Verantwortung jedes Teilnehmers, an dieser Meisterschaft teilzunehmen (WR Regel 4). Durch die Meldung und Teilnahme verzichtet jeder Teilnehmer auf die Geltendmachung von Haftpflichtansprüchen jeder Art gegenüber den veranstaltenden Organisationen und den für die Durchführung verantwortlichen Personen. Jedes teilnehmende Boot muss über eine Haftpflichtversicherung mit einer Versicherungssumme von mindestens 1,0 Mio. € (1,5 Mio. CHF) mit Gültigkeit für Wettfahrten verfügen.

Unterkunft:
Quartierwünsche (Hotel, Gasthaus, Privat) sind zu richten an
Verkehrsverein Lindau, Telefon +49 – 8382 – 2600-0.
Oder direkt bei beiliegenden Unterkunftsverzeichnis.


Auschreibung zum Download (PDF, 66 kByte)

Version 7w, 06.05.09

X