Jahreshauptversammlung 2015

Knapp 200 Clubmitglieder sind am Samstag (27. Februar) zur Jahreshauptversammlung des Lindauer Segler-Clubs in die Inselhalle gekommen. Trotz einiger Aufregerthemen auf der Tagesordnung verlief die Veranstaltung relativ harmonisch.

Die Vorstandschaft zog von sich aus das Reizthema Arbeitsstunden zurück. Geplant war, jedes aktive Mitglied müsse bis zur Altersgrenze von 70 Jahren fünf Arbeitsstunden jährlich leisten. Damit sollte dem Trend entgegengewirkt werden, dass einige Wenige im Verein viel arbeiten, während Viele von der Arbeit der Wenigen profitieren. Hafenmeister Axel Diederich gab ein flammendes Plädoyer fürs gemeinsame Schaffen: „Die gemeinsame Freizeitverbringung mit leichter Tätigkeit: Beim Teppichboden verlegen zum Beispiel, haben wir abends zusammen ein Bier getrunken. Das möchte ich nicht missen. Ihr wisst gar nicht, was ihr verpasst.“ Trotz des Appells siegten letztlich die juristischen Bedenken. Das Thema wird erneut überarbeitet.

Zweites Reizthema war das zurückgehende Clubleben aufgrund des öffentlichen Zugangs zur Clubgaststätte. Die Anträge, das vom LSC erbaute Clubhaus sei den Mitgliedern vorbehalten, wurden zurückgewiesen und zurückgezogen. Klar wurde aber der Wille der Clubmitglieder, die Öffentlichkeit sei weiter gern gesehen im Clubhaus, es dürfe aber nicht ausufern.

Kassier Veit Hemmeter schilderte die Kassenlage positiv, „der Verein steht finanziell solide und gut da“. Mit ein Grund der neue Werftsteg, den Erich Hoos deutlich günstiger errichtete als ursprünglich geplant.

Der mit überzeugender Mehrheit wiedergewählte Vorsitzende Andreas Ober warb dafür, den 125 Jahre alt gewordenen Verein jung zu halten, „uns geht es gut, aber wir müssen der schleichenden Vergreisung entgegenwirken“. Das Amt der Schriftführerin übernahm Karoline Zuderell, Brigitte Heine stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Neuer Wettsegelobmann ist Claudius Schlumberger, er wird weiter von Markus Gielen unterstützt. Und Markus Mayer übernahm das Amt des Jüngstenwarts, auch Jochen Grauer trat nicht mehr an.

Der Clubpokal ging an Hubert Henzler, der seit Jahren die Langstreckenregatta RUND UM organisiert, und der im vergangenen Jahr immens viel am Abriss und Neubau des Werftstegs gearbeitet hat.
Foto-Diederich

Hubert Henzler mit dem Clubpokal

21 Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum LSC geehrt. Hansheinrich Bonenberger und Max Rößler zum Beispiel sind seit 60 Jahren Clubmitglied.

25 Jahre

Monika Birk
Dr. Uwe-Wolfram Birk
Michael Boschner
Almut Bröder
Dr. Thorsten M. Bröder
Roger Fackelmayer
Rolf Gaiser
Jessica Koch
Jürgen Müller
Margarethe Schmid

40 Jahre

Peter Braig
Mathias Kaschube
Mufti Kling
Traudl Pfersich

50 Jahre

Horst Mayer
Dr. Klaus Mayer
Dr. Ulrich Salz
Werner Schwendner
Franz Steib

60 Jahre

Hansheinrich Bonenberger
Max Rößler


 

(Fotos: C. Diederich)

X