LSC steigt in die erste Liga auf

Am vergangenen Wochenende traten 18 Teams der zweiten Segel-Bundesliga in Überlingen zum Saisonfinale an. Das Boot des LSC konnte mit der bewährten Crew Veit und Teresa Hemmeter, Martin Hostenkamp und Fabian Gielen den zweiten Platz erringen und sicherte sich damit den Gesamtsieg. Gratulation an unsere junge Crew, die mit ihrer hervorragenden Leistung den LSC für das nächste Jahr in die erste Liga geführt hat.

BYCÜ und SMCÜ richteten das Finalwochenende für die zweite Segel-Bundesliga vom 25. bis 27. September 2015 gemeinsam aus. Das Wetter kam den Organisatoren zu Hilfe, denn der Wind zeigte sich auf dem Überlinger See von seiner besten Seite. Am Freitag regte sich zwar noch kein Lüftchen, so dass keine Wettfahrt möglich war, doch an den beiden folgenden Tagen frischte der Wind teils kräftig auf und es konnten 12 Wettfahrten gesegelt werden.

Die Mannschaft um Veit Hemmeter belegte durchwegs Spitzenplätze in den Rängen 1 bis 5 und musste damit nur dem Bayerischen Yacht-Club den Vorrang geben. Insgesamt reichte dieses Ergebnis aber gut aus, die Führung in der Gesamtwertung zu sichern. Nach den erfolgreichen Teilnahmen in Tutzing, Warnemünde, Travemünde, Berlin und nun beim Finale in Überlingen steigt der LSC als Sieger der zweiten Liga für die Saison 2016 nun in die erste Segel-Bundesliga auf, mit ihm der Bayerische Yacht-Club und der Lübecker Yacht-Club.

In der ersten Liga setzte sich der Segel- und Motorbootclub Überlingen (SMCÜ) auf heimischem Revier durch und gewann die Regatta. Das Saisonfinale für die Erstligisten – und damit die Meisterschaft in der deutschen Segel-Bundesliga – wird Ende Oktober auf der Außenalster in Hamburg ausgetragen.

Hier die offizielle Pressemitteilung der dt. Segel-Bundesliga: Bundesliga-Finale-2015-PR

Video: Bundesliga-Finale-2015-Video

Bild und Video: Deutsche Segel-Bundesliga GmbH, Pressestelle

X