tornado-go2013-img 1448

Hemmeter/Lutz gewinnen Tornado-Meisterschaft

Der Lindauer Veit Hemmeter (LSC) und sein Vorschoter Nico Lutz vom Chiemsee YC haben die internationale Deutsche Klassenmeisterschaft im Tornado gewonnen. 32 Teams aus vier Nationen waren Anfang Juli auf dem Forggensee vor Füssen am Start und segelten zehn Wettfahrten.

Mit einer konstanten Leistung segelten Hemmeter/Lutz vom ersten Tag in der Spitzengruppe. Als nach Flaute zum Anfang der viertägigen Regatta am Wochenende der Wind auf rund vier Beaufort auffrischte, segelten sie zuerst am Samstag viermal auf den zweiten Platz. Mit einem Laufsieg am Sonntag brauchten sie dann zur zehnten und letzten Wettfahrt nicht mehr antreten. Denn das schlechteste Ergebnis wurde gestrichen und so kam das bayerische Duo auf 22 Punkte. Bereits 12 Zähler mehr hatten die Zweitplatzierten Michael Schönleitner und Philip Rakuschan vom österreichischen Attersee.
Zweitbeste Deutsche waren Markus und Nikolas Betz vom SMC Überlingen auf Rang vier. Erst auf Platz fünf kam Bronzemedaillengewinner Roland Gäbler (mit Ehefrau Nahid). Für LSC-Mitglied Veit Hemmeter ist es nach dem Heimsieg bei der Meisterschaft im Lindauer Segler-Club vor drei Jahren der zweite Meistertitel in dem ehemals olympischen Zweirumpfboot. Vergangenes Jahr segelten Hemmeter/Lutz auf Rang zwei der Klassenmeisterschaft.
vg

 tornado-go2013-img 1448

X