Samuel Störr erfolgreich in Überlingen

Samuel Störr wurde Dritter bei der Herward-Timm-Regatta, die am 11./12. Juni vom Bodensee-Yacht-Club Überlingen ausgetragen wurde. Er sandte uns folgenden Bericht:

Bevor es um 11 Uhr zur Steuermannsbesprechung ging, bauten wir unseren 420er auf. Wir konnten nicht wie ausgeschrieben um 12 Uhr starten, da es keinen Wind hatte. Nach ca. einer Stunde kam eine Gewitterfront. Sobald sich der Wind stabilisiert hatte, sind wir raus gefahren, konnten jedoch nicht starten, da der Wind wieder abflaute. Um 15 Uhr baute sich von Südwesten Wind auf, woraufhin wir ausliefen und bei ca. 6 Knoten zwei Läufe segelten. Wir fuhren bei zwei Läufen dritte Plätze, wovon einer ein BFD (Black-Flag-Regel nicht befolgt) war. Die Windbedingungen waren typisch für den Überlinger See: strichweise Wind mit starken Drehern. Am Sonntag war die erste Startmöglichkeit um 10 Uhr angesetzt, aber der morgendliche Wind war inzwischen abgeflaut. Um 10:30 Uhr kam ein durchgängiger Wind mit ca. 14 Knoten und Kabbelwellen. Das war die perfekte Windstärke für uns. Wir segelten einen 1., 4. und 1.  Platz, wodurch wir Dritter insgesamt wurden mit zwei Punkten Abstand auf den Ersten.

Bericht und Bild: Samuel Störr

X