LSC führt die zweite Liga an

Die Mannschaft des Lindauer Segler-Clubs steht in der zweiten Bundesliga auf Platz eins. Die Mannschaft um Fabian Gielen, Martin und Jojo Hostenkamp und Max Blume belegte am Montag nach dem letzten Lauf in Warnemünde Platz drei. Nachdem Veit Hemmeter im Mai in Tutzing auf Platz zwei gesegelt war, hat der LSC in der Gesamtwertung fünf Punkte. Der zweitplatzierte, der Klub am Rupenhorn weist acht Punkte auf dem Konto auf, der Hamburger Segel-Club elf.

“Das war super,” sagte der Lindauer Steuermann Fabian Gielen nach der letzten Wettfahrt am Montag. “Dass wir das geschafft haben. Wir sind konservativ gesegelt und damit sehr gut gefahren.” Die Mannschaft vermied Frühstarts und segelte in allen Wettfahrten konstant zweite und dritte Plätze. Nach zwei eher flauen Tagen hatte es am letzten Wettfahrttag noch einmal richtig Wind. “Wir hatten am Montag 20 Knoten, das sind fünf bis sechs Beaufort. Wir sind gut durchgekommen, keiner hat sich verletzt oder wehgetan.”

Der nächste Regattatermin in der zweiten Bundesliga ist am 18. Juli in Travemünde.

Mehr Informationen unter segelbundesliga.de.

X