LSC wird 14. in Travemünde

Der Lindauer Segler-Club ist bei der Segelbundesliga in Travemünde auf dem 14. Platz gelandet. “Wir haben viele kleine Fehler gemacht, und bei dem knappen und eng zusammenliegenden Feld sorgt das dafür, dass wir nach hinten gerutscht sind,” analysierte Steuermann Veit Hemmeter das Resultat. “Dazu kommt, dass wir das erste Mal in der Konstellation zusammen gesegelt sind.”

Der LSC startete mit Veit Hemmeter und Teresa Hemmeter, Martin Hostenkamp und Yannick Netzband.

Der Wind war in Travemünde häufig drehend, die Bandbreite reichte von wenig bis vier Beaufort.

In der Gesamtwertung liegt der LSC jetzt auf Platz zehn, allerdings nur einen Punkt hinter dem siebten. In der Gesamtwertung führt der Segel- und Motorboot Club Überlingen, der Württembergische Yacht-Club ist 15.

Mehr Informationen unter www.segelbundesliga.de

Der LSC in Travemünde. Foto Wehrmann

X