‘Elfe II’ und ‘Bayern II’ beim Achterpokal

Drei Schiffe hatten beim Segelclub Bodman zum Achterpokal gemeldet. Es siegte Willi Wagner mit der ‘Edit’ vor Andi Lochbrunner mit der ‘Elfe II’ und Peter Reichert mit der ‘Bayern II’. Insgesamt wurden drei Wettfahrten ausgetragen.

15.9.20 Ruhetag im LSC

Die LSC-Gaststätte ist ab sofort immer Dienstags geschlossen. Ab dem Herbst nimmt die Wirtin Carmen Romero den Dienstag als Ruhetag. Die sonstigen Öffnungszeiten bleiben unverändert.

9.9.20 Erwin Pfersich gestorben

Der Lindauer Segler-Club trauert um sein langjähriges Mitglied Erwin Pfersich. Er starb am 13. August 2020 im Alter von 92 Jahren. Erwin war 50 Jahre Mitglied im LSC, lange Zeit bei den Grauen Pantern aktiv und half im Club, wo immer er konnte. Sein Lebensmotto lautete: “Es ist ein ungeheures Glück, wenn man fähig ist, sich freuen zu können.” (G. B. Shaw)

27.8.20 Julius Osner am Gardasee

Beim Romeo Cup in Campione ist Julius Osner vom LSC mit seinem Vorschoter Nick Schuler zehnter im 420er geworden. Das Feld war mit 30 Startern gut besetzt, auch Spitzensegler vom Bodensee waren am Start. Gewonnen hat Amelie Schmid vom Chiemsee Yacht Club.

24.8.20 Hemmeter gewinnt ORC

Veit Hemmeter hat den One Design ORC-Cup des Bregenzer Segel-Clubs in ORC1 auf der ‘Shootingstar’ gewonnen. Mit ihm an Bord waren Jojo Hostenkamp und Philipp Frangenberg. Des weiteren Thomas Ziegler, Christian Preßler und Julius Osner. Stefan Rausch belegte in ORC1 Platz sieben. Mit ihm segelten Annette Rausch, Steffen Müller und Heiko Buhmann.

22.8.20 Clubsport in anderem Format

Coronabedingt wird der Clubsport in diesem Winter nicht in der Halle der Realschule stattfinden können. Stattdessen wollen wir einen unverbindlichen Lauftreff anbieten, eventuell mit anschließenden Dehnübungen im Freien. Weitere Informationen ab Anfang Oktober.

12.7. Osner beim Störtebekerpreis

Julius Osner ist am Starnberger See beim Ammerlander Segel-Club vierter von 25 Teilnehmern geworden. Nach dem ersten Tag lag er im 420er noch auf Platz zwei, konnte das Ergebnis am Sonntag aber nicht verteidigen. Die Regatta war als Störtebekerpreis ausgeschrieben.

10.7.2020 Korrigierte Rechnungen

Beim Bankeinzug der Mitgliedsbeiträge fehlt leider die Mehrwertsteuer. Auf den Rechnungen ist die Mehrwertsteuer korrekt ausgewiesen, beim Einzug wurde aber nur der Nettobetrag ohne Mehrwertsteuer erhoben. “Das leider passiert,” so Achim Holz als Zweiter Vorsitzender, der das neue Clubprogramm betreut. “Betroffen sind aber nur Liegeplatzbesitzer, bei denen wurde weniger eingezogen als auf der Rechnung ausgewiesen ist.” Der Club wird daher bei den fehlerhaften Rechnungen die Mehrwertsteuer in einem zweiten Arbeitsschritt nachträglich einziehen. Der LSC entschuldigt sich für den Fehler und bittet die Mitglieder um Verständnis.

7.7.2020 Container gestrichen

Auf Initiative von Andreas Mittelstädt und Ken Strachan haben drei Freiwillige den kleinen Regattacontainer an der Schräge in einem frischen Grau gestrichen. Die Farbe entspricht exakt dem Farbton des großen Regattacontainers nebenan. “Das tolle an der Farbe ist, dass sie in einem Arbeitsgang den Rost beseitigt, für einen Korrosionsschutz sorgt und den Container fast wie neu aussehen lässt,” so der Takelmeister.

Robert Blennemann, Ekkehard Steib und Stephan Frank. Foto Störr

22.6.2020 ‘Bayern II’ segelt

Ein Team um Lukas Hummler und Max Kohlhund hat die ‘Bayern II’ aus dem Winterlager geholt und gerichtet. Mittlerweile gab es auch die erste Ausfahrt mit den Helfern.

Die erste Ausfahrt der ‘Bayern II’, begleitet vom ‘Audifax’. Foto Kühnbach

22.5.2020 Clubmeister im e-sailing

Alex Kickl ist der neue Clubmeister im e-sailing. “Das Finale der besten vier war spannend wie nie,” fasst Organisator Mufti Kling das Ereignis vom Sonntag (21.6.2020) zusammen. “Den entscheidenden Lauf gewann Jonathan Koch aus Überlingen mit einer Zehntelsekunde Vorsprung vor Alex Kickl als bestem LSC-Mitglied. Eine weitere Zehntelsekunde zurück kam Felix Kling als Dritter ins Ziel.” Vierter wurde Jojo Hostenkamp, gestartet waren elf Segler.

4.6.2020 Davits restauriert

Ein Team um Hafenmeister Ken Strachan und Rainer Kammerer hat die Davits am Clubhaus restauriert. Die Eisenteile wurden sandgestrahlt, verzinkt und neu lackiert. Die Blöcke sind optisch wieder auf Vordermann gebracht. “Was mich am meisten wundert, die jahrzehntealten Seile haben wir nur in die Waschmaschine gegeben – die sehen aus wie neu,” so Ken Strachan.

Früher hing übrigens die ‘Möve’ an den Davits und wurde so zu Wasser gelassen.

Die restaurierten Davits.

28.5.2020 LSC trainiert auf dem Wasser

Das 420er Team Osner-Schuler hat in Kiel Schilksee das Training nach der Corona-Pause wieder aufgenommen.

Aber auch die Optikinder trainieren auf dem See.  Zum Start dürfen vier Kinder gleichzeitig aufs Wasser. Damit alle zum Zuge kommen, gibt es eine “Race” und eine Freizeit”-Gruppe. Trainer ist Michi Fellmann, Start ist jeweils um 15.00 Uhr Donnerstags und Freitags. Das heißt, zu dem Zeitpunkt sind alle umgezogen und die Boote aufgebaut. Line Zuderell, Christine Heym und Michi Fellmann haben ein Corona-Konzept erstellt, für die Kinder gibt es auch einen Fragebogen zum Infektionsrisiko.

5.5.2020 Alle scharren mit den Hufen

Der Freistaat Bayern will das Segeln auf dem bayerischen Teil des Bodensees auch für Yachten wieder erlauben, so das Ergebnis der Pressekonferenz von Ministerpräsident Söder. (Stand 5. Mai 2020). In welchem Umfang ein Hafen- oder Kranbetrieb möglich sein wird, hängt im wesentlichen von den Ausführungsbestimmungen ab, die in den nächsten Tagen erarbeitet werden sollen. Sobald diese vorliegen, wird der Lindauer Segler-Club über den Kran- und Hafenbetrieb in den Vereinsanlagen entscheiden. Eine Gastronomie wird es eingeschränkt voraussichtlich erst am 18. Mai geben.

1.5.2020 Erstes Ergebnis der virtuellen Mittwochsregatten

Coronabedingt ist kein Regattasegeln auf dem Bodensee möglich, die Mittwochsregatten werden deshalb einstweilen virtuell ausgetragen. Den Teilnehmern der ersten Veranstaltung am 29. April hat die Sache viel Spaß gemacht.

Und hier ist das Ergebnis.

 

22.4.2020 Virtuelle Mittwochsregatten

Die Freunde des coronabedingten Segelns am Computer haben am elektronischen Segeln so viel Freude bekommen, dass sie auch die Mittwochsregatten während des Lockdowns virtuell segeln wollen. Momentan läuft noch die Findungsphase mit anderen Clubs. Weitere Informationen bei Mufti Kling. (Wie das e-Sailing funktioniert, siehe den Bericht über den LSC in der Segelbundesliga)

17.4.2020 Kleines Clubhaus geputzt

Der Hauswart hat das Kleine Clubhaus von einer Reinigungsfirma gründlich säubern lassen. “Das war nötig nach den ungenehmigten Corona-Parties der vergangenen Tage,” so Harald Störr. “Alle Spinnweben sind außen und innen weg, die Böden gewienert – und dann mußten wir leider auch viele Zigarettenkippen zusammenkehren.” Nachdem jetzt das Kleine Clubhaus gründlich geputzt ist, wird der Hauswart gegen unangemeldete Parties vorgehen.

1.4.2020 Regelseminar auf Youtube

Mufti Kling bietet mit seiner Firma Sailingmedia ein virtuelles Regelkundeseminar an. Es wendet sich an alle Regattasegler und Interessierte an den Segelregeln. Am 9.4.2020 auf Youtube, Beginn um 17.00 Uhr. Hier ist der Link:

https://mailchi.mp/a957c4114cab/regelkunde-seminar-live-auf-youtube?e=20c0bc8cb9

 

30.2.2020 Absage von LSC-Veranstaltungen

Der Freistaat Bayern hat die Corona-Ausgangsbeschränkungen bis zum 19. April verlängert. Die Vorstandschaft des LSC erwartet, dass auch nach dem 20. April weiterhin Einschränkungen gelten. Von daher muss auch das Ansegeln auf einen späteren, noch nicht fixierten Termin verschoben werden. Dies trifft auch die Wasmund-Regatta und die Mittwochsregatten.

Das Clubrestaurant, der Hafen und der Kran in Zech bleiben bis auf weiteres geschlossen. “Wir können momentan leider nur auf Sicht fahren,” so Karl-Christian Bay, der Erste Vorsitzende des LSC. “Sobald sich die Lage ändert, werden wir neu entscheiden, von daher können sich auch Termine kurzfristig ändern. Das mag bedauerlich sein, aber es gibt keine Alternative.”

Von daher sind auch alle Termine auf dieser Homepage nur unter Vorbehalt zu betrachten.

Sobald sich etwas an der momentanen Sperrsituation ändert, wird dies auf der Homepage und per Newsletter veröffentlicht.

11.03.2020 Der Haushalt steht online

Die Vorstandschaft entschuldigt sich für die Verspätung, aber jetzt stehen auch die versprochenen Haushaltszahlen im geschützten internen Bereich. Sowohl der Kassenbericht als auch die Gewinn- und Verlustrechnung. Club intern/aktuelle Information.

07.03.2020 LSC-Sportler geehrt

Die Stadt Lindau hat mehrere erfolgreiche LSC Segler bei der jährlichen Sportlerehrung ausgezeichnet. Medaillen erhielten Martin Buck und Yannik Netzband sowie Fabian Gielen für ihren Sieg beim Europacup der Esse 850. Clemens Wiedemann und Florian Bodenmiller wurden Dritte. Julius Osner erhielt eine Medaille für den dritten Platz bei der Jugend und jüngsten Meisterschaft BW. Felix Kling und Lukas Neun wurden für ihr Engagement mit Roman Koch in der Soling-Klasse geehrt.

01.03.2020 25 Teilnehmer im Regelkundeseminar

Mufti Klings Vortrag über die Regeln beim Segeln war gut besucht: 25 Segler kamen zum zweistündigen Vortrag des Internationalen Schiedsrichters ins Clubhaus. “Am Anfang besprachen wir die Basics, danach ging es in die Details,”

Muftis Regelkundeseminar. Foto Strachan

fasst Mufti den Samstagabend zusammen. “Es ist gut, wenn man die Regeln ständig wiederholt, auf der Bahn müssen sie sofort abrufbar sein.”

Im nächsten Jahr soll das Regelkundeseminar erneut stattfinden. Dann aber mit Schwerpunkt auf die neuen Regeln nach den Olympischen Spielen. Und eventuell auch ein Abend mit der Kombination: welche Regeln ermöglichen welche taktischen Entscheidungen.

20.2.2020 Satzungsentwurf steht im internen Bereich

Zur Vorbereitung auf die kommende Jahreshauptversammlung am 13. März 2020 steht im internen Bereich der Entwurf der geplanten Satzungsänderung. Club Intern/aktuelle Information.

Hierbei handelt es sich um eine Gegenüberstellung der alten und neuen Satzung des LSC, die Ihnen den Vergleich ermöglichen und damit die Änderungen anschaulich darstellen soll. In den Satzungsentwurf sind die Erkenntnisse aus der intensiven und sehr produktiven Vorstellung des Satzungsentwurfs beim Clubabend am 7. Februar 2020 eingeflossen, er wurde entsprechend modifiziert. So wurde unter anderem die vom Vorstand angestrebte Verkleinerung des Vorstands tendenziell kritisch betrachtet, weshalb sich der Vorstand in seiner Sitzung am 10. Februar 2020 dazu entschieden hat, von den diesbezüglichen Änderungen weitgehend Abstand zu nehmen. Wir freuen uns auf die weitere Diskussion unserer Satzung und Ihre Rückmeldung, die wir idealerweise rechtzeitig vor der Jahreshauptversammlung schriftlich erhalten, damit wir Ihre Beiträge noch entsprechend berücksichtigen und einen effizienten Ablauf der Jahreshauptversammlung gewährleisten können.

Die Dokumente zum Haushalt sind noch in Bearbeitung und werden in den nächsten Tagen eingestellt.

Mit herzlichen und sportlichen Grüßen,

Die Vorstandschaft

09.02.2020 Der LSC in Addis Abeba

Über Christine Heym sind RUND UM Mützen an Schulkinder der Deutschen Botschaftsschule in Addis Abeba gegangen. Die machen jetzt im äthiopischen Hochland auf über 2.300 Metern über dem Meer Werbung für die RUND UM.

Kinder der Deutschen Botschaftsschule in Addis Abeba. Foto Heym

04.01.2020 Satzungsentwurf beim Clubabend

Die Vorstandschaft arbeitet am Entwurf einer neuen Satzung und möchte diese beim nächsten Clubabend vorstellen und mit den Mitgliedern diskutieren. Wesentliche Punkte sind die Verkleinerung des Vorstands sowie die Einführung eines Ehrenrates. Außerdem wird die Satzung modernisiert und an die Vorgaben des Deutschen Segler-Verbands angepasst. Der Clubabend beginnt am Freitag, 7. Februar 2020 um 19.00 Uhr.

15.12.2019 Silvester ausverkauft

Bei Nina Kaschube liegen 50 Anmeldungen vor, damit sind alle Plätze für die Silvesterfeier im LSC vergeben. Beginn am 31.12.2019 um 19.00 Uhr.

12.12.2019 Aufessen im LSC

Stoffels verabschieden sich am Sonntag, 15. Dezember von der Mole 3. Das Buffet zum Abschluss wird so lange bestückt, bis nichts mehr da ist. Beginn ist um 12 Uhr, die Kosten betragen 15 Euro. Getränke gehen extra. Außerdem geben Stoffels Einrichtungs- und Ausrüstungsgegenstände gegen eine Spende ab. Das Geld geht an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Memmingen/Bad Grönenbach.
Der Vorstand bedankt sich bei Stoffels für ihre Arbeit in den vergangenen drei Jahren.

09.12.2019 Kostenentwicklung Schiffswerfte

Im internen Clubbereich ist eine Auflistung der Zahlen zur Schiffswerfte 4 zu finden, wie sie am Clubabend am Nikolaus den Mitgliedern präsentiert wurden.

19.10.2019 Dank an alle Helfer

Hafenmeister Ken Strachan hat sich beim Schrägeputzen förmlich aufgeopfert. Nach dem Heben einer Jolle ohne funktionierende Räder musste er mit einem Hexenschuss ins Krankenhaus gebracht werden. Mittlerweile geht es ihm wieder gut. Er dankt allen Helfern, die auch ohne ihn weitergemacht haben: Robert Blennemann, Kai und Kathi Brunzel, Anke und Max Burzler, David und Stephan Cicholinski, Siegfried Ellmann, Oliver Fried, Max Kohlhund, Lucius und Stefan Kristukat, Michael Laschold, Cathrin Ober, Jürgen, Julius und Petra Osner. Und ein Dank an alle, die mitgemacht haben und nicht auf der Liste stehen. Die Schräge ist wieder sauber, die Schiffe können eingewintert werden. Und im nächsten Jahr dürfen alle Schrägenutzer, die diesmal keine Zeit hatten, den Frühjahrsputz übernehmen.

10.10.2019 Einladung zum Schrägeputzen

Am Samstag, 12. Oktober beginnt wieder die Schrägeputz-Aktion. Ken braucht Helfer, jeder ist willkommen. Hinterher grillen alle gemeinsam. Beginn ist um 10.00 Uhr.

06.10.2019 Start zum Clubsport

Am Donnerstag, 10. Oktober 2019 beginnt wieder der Clubsport. Antonia Reitemeyer wird mit den LSC-Mitgliedern ein ähnliches Programm wie in der vergangenen Saison exerzieren. Aufwärmen, Dehnen, Yoga, Kraftübungen und zum Schluss Basketball. Immer Donnerstags ab 20.00 Uhr in der Realschulturnhalle in der Reutinerstraße. Während der Schulferien haben wir kein Training. Alle LSC-Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

05.10.2019 Update zum Absegeln

Aufgrund der Wettervorhersage für Sonntag fällt der Absegelausflug zu unseren Freunden in Bregenz aus. Die Gefahr verwässerter Grillwürste wäre zu groß gewesen. Stattdessen gibt es eine kurze Absegelregatta vor Lindau. Die Vorhersage verspricht ein trockenes Wetterfenster. Steuermannsbesprechung ist für 10 Uhr geplant, der Start für 11 Uhr. Gewertet wird nach Yardstick, jeder ist willkommen.

Die Inselzufahrt ist wegen des Dreiländermarathons von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr nicht möglich. Teilnehmer des Absegelns sollten deshalb vor 10.00 Uhr auf die Insel fahren. Im kommenden Jahr sollen die beiden Veranstaltungen entzerrt werden.

22.9.2019 Mayer siegt mit Pusteback

Bei der Oldtimerregatta in Friedrichshafen hat Markus Mayer mit seinem 22er Schärenkreuzer ‘Pusteback’ die Yardstickklasse 1 gewonnen, als Vorschoter war Sebastian Sieber an Bord. Es waren insgesamt vier Schiffe angetreten. Die Distanzwettfahrt wurde bei sehr leichtem Wind ausgetragen.

17.9.2019 Schlumberger wird Dritter

Bei der Folkebootregatta in Kressbronn belegte Claudius Schlumberger zusammen mit Andreas Kummer den dritten Platz unter elf Teilnehmern. Erster, zweiter und Dritter lagen nur jeweils einen Punkt auseinander, es gab bei den Kressbronner Seglern insgesamt fünf Wettfahrten bei zwei bis vier Windstärken.

12.9.2019 Neue Vorstandsmitglieder

Zwei bisherige Vorstandsmitglieder werden ihr Amt leider nicht weiter ausüben. Robby Nitsche hat aus beruflichen Gründen als Jugendwart zurücktreten müssen, Susanne Käser hört ebenfalls auf. Für das Amt des Veranstaltungswarts hat sich Nina Kaschube zur Verfügung gestellt, die Vorstandschaft heißt sie herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit. Für Robby sucht die Vorstandschaft noch nach einem Nachfolger. 

 

3.9.2019 Clubabend verschoben

Der Clubabend am kommenden Freitag muss leider um eine Woche auf den 13.9., 18.00 Uhr verschoben werden. Am Freitag, 6.9. sind bereits die Regattateilnehmer des Peri-Cups im LSC Clubheim zu Gast.

 

27.8.2019 Kling und Neun 5. in Kanada

Bei der nordamerikanischen Solingmeisterschaft (vergleichbar einer EM) sind Felix Kling und Lukas Neun mit Steuermann Roman Koch Fünfte geworden. In Kingston Ontario segelte die Mannschaft am ersten Tag Plätze zwischen eins und vier. Leider zog sich Felix Kling einen Bandscheibenvorfall zu, er konnte ab dem zweiten Tag nicht mehr richtig ausreiten und mit dem Spi pumpen, hielt aber bei 15 – 30 Knoten Wind durch. Laut Roman Koch segelte Rudy den Outer die Serie seines Lebens und gewann klar vor Bill Abbott und Peter Hall, im Feld waren Weltmeister und Medaillengewinner.

 

1.8.2019 Elfe II spendet an die Jüngsten

Die Mannschaft der ‘Elfe II’ hat 800 Euro an die Jüngstengruppe des LSC gespendet. Es handelt sich dabei um ein Preisgeld der Ost-West-Regatta für das schnellste Schiff nach Yardstick über alles. Die ‘Elfe hatte die Gruppe 2019 und 2003 gewonnen.

Elfe Spende Foto Strachan

Weitere Erfolge von LSC-Seglern bei der West-Ost: ORC Sportboote Stefan Rausch 2., Dieter Kubeth 12., Alexander Mrugowski, 17., Yardstick 1 Sigi Ellmann 19., Yardstick 4 Robby Nitsche 12.

Bei der Oldtimer-Traditionswoche im Überlingersee wurde Markus Mayer 7.

 

31.7.2019 Clubausfahrt abgesagt Die Beteiligung war leider zu gering, die Clubausfahrt am kommenden Wochenende muss deshalb abgesagt werden.

24.7.2019 Beitragsrechnungen werden überarbeitet Das Problem mit den fehlerbelasteten Beitragsrechnungen ist schwerwiegender als anfangs gedacht. Es gibt kein Programm, das den erstmals aufgetretenen Fehler korrigiert. In den nächsten Wochen will der Kassenwart in seinem Urlaub neue Rechnungen erstellen. Dazu muss jede Rechnung von Hand bearbeitet werden.

18.7.2019 Kein Kinderfestboykott
Stoffels wollen die Mole 3 am Kinderfest ganz normal offen halten. Theresa und Marcus bieten auch ein Frühstück zum Kinderfestumzug an. Viele Wirte und Geschäftsleute wollen auf der Insel am Kinderfest schließen. Aus Protest gegen die Parkplatzplanung der Stadt Lindau.
9.7.2019 Mole 3 auch Montags geöffnet
Stoffels wollen das Clubrestaurant während der Bregenzer Festspiele auch Montags öffnen (sofern das Wetter mitmacht). Damit ist die Mole 3 an sieben Tagen die Woche geöffnet.
1.7.2019 Kling und Neun erfolgreich bei der Soling EM
Bei der Soling-Europameisterschaft auf dem Gardasee sind Felix Kling und Lukas Neun vom LSC mit Steuermann Roman Koch auf einen hervorragenden vierten Platz gesegelt. Das neu formierte Team hatte erst ein Wochenende zusammen trainiert. “Das war viel besser als erhofft,” so Steuermann Roman Koch. “Wir bauen jetzt auf die nächsten großen Regatten.” Im Juli steht in Kingston (Kanada) die Nordamerikanische Meisterschaft und im September in La Baule (Frankreich) die Weltmeisterschaft an.
Roman Koch ist auch im LSC bekannt: er trainierte mehrere J70-Teams und die Bundesligamannschaft, genauso wie die Lacustre-Klasse. Der Link zur Veranstaltungsseite. Dort findet sich auch ein Foto: Koch, Kling und Neun sind auf der GER 1 mit dem rosa Spi.
Beim Harder Cup siegte bei den 30qm Schärenkreuzern Martin Hostenkamp mit drei Siegen in allen drei Wettfahrten

20.6.2019 Sabotage im LSC

Der Mast auf Robby Nitsches H-Boot ist in der Nacht von 19. auf 20. Juni umgestürzt. Beide Oberwanten und das Vorstag wurden aufgeschraubt, der Mast stürzte nach hinten ins Wasser – das Boot lag mit dem Bug zum Steg. Aufgrund der gesamten Situation ist es äußerst wahrscheinlich, dass Unbekannte in der Nacht die Wanten und das Vorstag aufgeschraubt haben.

18.6.2019 LSC bei der J70 Battle

Der Lindauer Segler-Club war mit zwei Schiffen bei der J70 Battle in Kreuzlingen vertreten. Peter Wagner wurde 22., Markus Gielen 27. Am Start waren 37 Schiffe, es siegte Stefan Seeger vom Regattaclub Oberhofen.

3.6.2019 Frisch gestrichen

Walter Kleine hat die etwas ramponierte Sitzbank an der Ostseite des Kleinen Clubhaus’ zu sich nach Hause genommen, die Latten abgeschraubt, abgeschliffen, grundiert und mehrfach gestrichen. Jetzt sieht sie wieder aus wie neu.

Walter Kleine hat die Bank vor dem Kleinen Clubhaus gestrichen. Foto Frank

14.5.2019 Start der Mittwochsregatten
Am Mittwoch, dem 8. Mai hat wieder die Serie der Mittwochsregatten in der Bregenzer Bucht begonnen. Veranstalter sind die sechs Vereine: LSC, LYC, BSC, YCB, YCH und YCRhd. Es gibt keine Meldegebühr, die Teilnahme bringt aber viel Erfahrung. Die letzte Wettfahrt ist am 24. Juli. Details unter: www.midweek.de.
22.4.2019 Einladung zum Schrägeputzen
Am Samstag, 27. April 2019 steigt im LSC das Schrägeputzen. Laub, Dreck, Moos – alles muss weg. Und zwar nicht nur auf der Schräge, sondern auch rings ums Clubhaus. Auch da gibt es wie jedes Frühjahr einiges zu putzen. Beginn 10.00 Uhr. Unser Hafenmeister freut sich auf viele Helfer. Und hinterher wird gemeinsam gegrillt.
9.4.2019 ‘Bayern II’ schleifen
Das Flaggschiff des LSC, die ‘Bayern II’, wartet aufs Einwassern. Damit das Schiff vorbereitet ist, treffen sich alle Helfer in Zech. Am Samstag, 13.4., 20.4. und 27.4. Jeweils um 10 Uhr.
04.4.2019 Clubabend
Am Freitag, 12.4.2019 ist der erste Clubabend in diesem Jahr, Beginn um 19.00 Uhr. Themen werden neben einem kurzen Rückblick auf die Hauptversammlung vor allem die Schiffswerfte mit Ausbildungskonzept und ein Ausblick auf die kommende Saison sein.
24.3.2019 Stadt ehrt LSC
Bei der Sportlerehrung hat die Stadt Lindau zahlreiche Segler des LSC ausgezeichnet. Für ihre Teilnahme an der Weltmeisterschaft der 8m-R Klasse erhielten die Mannschaften der ‘Bayern II’ und der ‘Elfe II’ Medaillen. Die nahmen Karl-Christian Bay, Christine Heym, Heike und Lena Daschner, Laurids Hogl, Max Kohlhund, Christoph Reuschl, Thomas Ziegler, Georg Eberhardt und Andi Lochbrunner in Empfang.
1.2.2019 Liste der Kranführer Zech
Im Bereich Hafen steht unter ‘Ansprechpartner’ die Liste der Kranführer in Zech. Sie kann aber auch hier angesehen werden.
Bericht des Jüngstenwarts
Im internen Bereich gibt es unter Dokumente den Bericht des Jüngstenwarts, der leider auf mysteriöse Weise den jüngsten Clubnachrichten abhanden kam. Und hier gibt es einen Link.
Höhere Krangebühr in Zech
Ab 2019 kostet ein Hub 60 Euro für LSC-Mitglieder. 40 Euro entfallen davon auf den Kran, 20 Euro bekommt der Kranführer. Dies gilt auch für Mitglieder der TSG-Zech und einige anderer Vereine.
Die Gebührenerhöhung hatte die außerordentliche Mitgliederversammlung im Juni 2018 beschlossen. Nichtmitglieder bezahlen insgesamt 100 Euro für einen Hub. Die Liste der Kranführer steht im Bereich Hafen unter Ansprechpartner.
Steg ist rutschfest
Der vor allem bei Nässe rutschige Abgang auf den Clubsteg hat einen neuen Belag bekommen. “Man kann jetzt nicht mehr ins neue Jahr rutschen,” so der Kommentar von Hafenmeister Ken Strachan. Kräftig mitgeholfen haben Andreas Mittelstädt, Gerhard Motz-Wölfle und Harald Störr.

Der rutschfeste Stegabgang. Foto Strachan

Schiffswerfte und neue Satzung beim Clubabend
Themen beim Mitgliederabend am Freitag, 2. November 2018 werden unter anderem der Stand beim Projekt Schiffswerfte sein. Außerdem gibt es erste Informationen über eine geplante Änderung der Satzung, sie soll moderner werden. Auch geht es um das enttäuschende Ergebnis der Segelbundesliga. Weitere Themen sind willkommen.
Start für den Clubsport
Der Clubsport in diesem Herbst kann leider erst eine Woche später beginnen als ursprünglich geplant. In der Halle stehen Reparaturarbeiten an. Am Donnerstag, 25. Oktober geht es aber wieder los mit dem Clubsport für alle, die weder rasten noch rosten wollen. Der LSC hat in diesem Jahr eine junge Trainerin verpflichtet, die frischen Wind ins Team bringen will. Art der Übungen und Intensität des Muskelkaters besprechen wir beim ersten Training am Donnerstag, 25. Oktober um 20.00 Uhr an der Realschulturnhalle in der Reutinerstraße.
IDM J70
Bei der IDM der J70 in Friedrichshafen belegten Florian Sporer, Caroline Gehrer, Lukas Neun und Volker Rohloff den 46. Platz. Gestartet waren 52 Schiffe.
23.09.2018
Netzband wird Zweiter
Bei der Bodenseemeisterschaft der Lacustre ist Yannick Netzband in Staad Zweiter geworden. Er fuhr als Vorschoter bei dem für den Bayerischen Yacht-Club startenden Veit Hemmeter Es siegte Markus Bilgeri vom Yachtclub Hard.

09.09.2018

LSC gewinnt Obersee-Pokal der Folkeboote
Claudius Schlumberger und Andreas Kummer haben bei den Kressbronner Seglern den Obersee-Pokal der Folkeboote geholt. Am Samstag, 8. September reichte es bei den Kressbronner Seglern zu drei Wettfahrten bei leichtem Wind, am Sonntag drehte der Wind zu stark.
Schlumberger/Kummer belegten die Plätze 3,1,3. Bernd Miller von den Nonnenhorner Seglern wurde 2.

LSC bei der Überlingerlinger Herbstregatta

Reinhard Brucker siegte auf Werner Deurings modernen Achter bei der Überlinger Herbstregatta II. Die ‘Elfe II’ mit Steuermann Christoph Reuschl wurde Vierte. Mit an Bord: Marcus Werner, Georg Eberhardt und Daniel Lemmer.

Yannick Netzband wurde als Vorschoter von Veit Hemmeter, der für den BYC startete, Dritter.

Die ‘Bayern II’ war nicht am Start.

20. August 2018

Bodenseeclubs trainierten gemeinsam

Am vergangenen Wochenende trainierte die LSC-Mannschaft ausdauernd für das anstehende Bundesliga-Event in Berlin. Am Freitag gab Veit Hemmeter sein Wissen weiter an Steuermann Clemens Wiedemann. Am Samstag und Sonntag trainierten Clemens Wiedemann, Leonard Kubeth, Samuel Störr und Pius Grauer in Überlingen, gemeinsam mit den Überlingern, den Konstanzern und den Friedrichshafenern. Die DSBL segelt am kommenden Wochenende in Berlin.

PS: Hinter der ‘Gelben Gefahr’ brauchte die J70 1:15 Stunde für die Überfahrt von Lindau Hafen nach Überlingen Hafen.

6. August 2018

LSC bei der Ost-West

Mit segelreisenbedingter Verspätung die Ergebnisse der Ost-West:

ORC Sportboote: Clemens Wiedemann 3. mit der Esse, Reto Huber wurde mit einer Seascape 27 10.

In ORC 1 machte der LSC ein Päckchen: Stefan Rausch 12., Dieter Kubeth 13. und Alexander Mrugowski 14.

Yardstick 1: LSC-Neumitglied Siegfried Ellmann wurde 12.

Yardstick 2: Andi Lochbrunner 1., Lukas Hummler 4.

Dynamic 35: Hans-Peter Duwe 2.

 

2. Juli 2018

LSC bei der J70 Battle

Bei der J70 Battle ist das LSC-Clubboot mit Naomie Dörr, Moritz Kleindienst und Paul Nitsche 22. geworden. Gaststeuermann war Lukas Schobel. Peter Wagner belegte mit Yannick Netzband sowie Pius und Jochen Grauer den 23. Platz. Am Start waren 46 Boote.

24. Juni 2018

Dritter in Seemoos

Bei der Opti Regatta in Friedrichshafen Seemoos wurde Julius Osner Dritter im Opti-B. Maria Gerstner belegte den 32. Platz, ihre Schwester Romy wurde 36. unter 63 Teilnehmern.

16. Juni 2018

LSC erfolgreich bei der Ein- und Zweihand

Ein Nachtrag: Bei der Einhandregatta in Bregenz siegte Georg Eberhardt in Yardstick 2. Er war der einzige LSC-Teilnehmer.

Die Zweihandregatta des Yacht Clubs Bregenz am Tag darauf forderte von den Seglern in der Flaute viel Geduld. In der ORC1 belegte Dieter Kubeth mit Timo Neumeier den zweiten Platz. Stefan Rausch wurde mit Steffen Müller Neunter. Bei den Esse 850 wurde Martin Buck Dritter, mit Bernd Buck. In der J70 kam Markus Gielen auf den zweiten Platz, zusammen mit Matthias Biermann. Tim Kutruff mit Victor Schwerdhöfer wurde Fünfter. Moritz Kleindienst und Paul Nitsche gaben auf.

9. Juni

Optisegler in Überlingen

Bei der Optiregatta beim SMCÜ im Überlinger See belegten Julius Osner und Maria Gerstner den siebten und neunten Platz. Am Start waren am 9. und 10. Juni 50 Nachwuchssegler.

6. Juni

Spleißen für die Bayern

Der Seilhersteller ropes.expert hat die ‘Bayern II’ mit neuen Leinen ausgestattet. Insgesamt sind 1.000 Meter Tauwerk zusammengekommen. Damit die Ware auch richtig eingesetzt wird, bietet ropes.expert einen Spleißkurs im LSC an. Am Samstag, 16. Juni um 14.30 Uhr. Anmeldung bitte bei Alfred Bach, 0176-3452 5037.

5. Juni 2018

LSC bei der Battle in Bregenz

Der Yacht Club Bregenz hatte die Battle parallel zur RUND UM ausgerichtet. Für den LSC kam Yannick Netzband mit Samuel Störr, Christian Messmer und Pius Grauer auf den 16. Platz. Peter Wagner mit Mannschaft wurde 17.

3. Juni 2018

LSC-Segler bei der RUND UM

Bei der RUND UM haben einige LSC-Segler gute Erfolge nach Hause gebracht. Andi Lochbrunner siegte mit der ‘Elfe II’ vor Hans Robert Nitsche mit der ‘Bayern II’. Hans-Peter Duwe gewann in der Dynamic 35, Oliver Fried wurde dritter. In der Esse 850 siegte Clemens Wiedemann, Martin Buck wurde zweiter. Bei den Katamaranen wurde Ralph Schatz berechnet vierter, er war drittes Boot im Ziel. In der ORC 1 siegte Stefan Rausch, Dieter Kubeth wurde dritter. Bei den X 99 wurde Alexander Mrugowski zweiter. In der Yardstick 2 belegte Siegfried Ellmann den 17. Platz. In Yardstick 3 siegte Florian Sporer mit der Luffe 37, in Yardstick 4 wurde Roger Fackelmayer 14. Und in Yardstick 5 kam Ralf Cremer auf den 22. Rang.

3. Juni 2018

LSC beim Helga Cup

Beim Helga Cup in Hamburg meldete die Mannschaft des LSC unter dem Namen ‘Bayern II Madeln’. Steuerfrau Christine Heym kam Resi Bach, Carina Donnerbauer und Lena Daschner in einem hochprofessionellen Umfeld auf den 61. Platz.

 

28. Mai 2018

Bodenseewoche Konstanz

Bei der Bodenseewoche in Konstanz belegte Clemens Wiedemann bei den Sportbooten den zweiten Platz. Markus Rösch wurde auf der Venga 5. bei den 75ern, bei den 45ern wurde Andreas Mittelstädt 18. In der Lacustre-Klasse segelte Yannick Netzband den Jugendlacustre auf den fünften Platz. ORC konnte bei wenig Wind nur eine Wettfahrt an den drei Tagen starten, die nach einer Runde beendet wurde. Anabelle Kubeth wurde Dritte, Stefan Rausch Zwölfter.

 

LSC Optis an der Ostsee

Maria, Romy und Julius trainieren mit der Opti-Gruppe in Schilksee. Nächstes Wochenende ist Regatta.

 

LSC beim Match Race LA

Reinhard Brucker ist beim Match Race in Langenargen im Bodensee-Team von Karol Jablonski mitgesegelt und kam auf den zweiten Platz.

 

Montfortcup in LA

In der ORC 1 wurde Leonard Kubeth 3., Stefan Rausch 8. Bei den ORC-Sportbooten kam Clemens Wiedemann auf den 2. Rang. In der J70 belegte Florian Sporer den 16 und Peter Wagner den 21. Platz.

 

X