Nitsche 2011

Nitsche gewinnt die Heineken-Regatta

Hans-Robert Nitsche vom Lindauer Segler-Club hat seinen Titel in der traditionsreichen Sint-Maarten-Heineken-Regatta (3.-6. März 2011) verteidigt. „Das gab es noch nie in den 31 Jahren dieser größten Wettfahrtserie der Karibik, dass ein Segler seinen Siegertitel verteidigen konnte”, sagte Robbie Ferron, der Gründer der Heineken-Regatta bei der Siegerehrung.

„Ich bin so was von glücklich, den Pokal wieder mit nach Hause nehmen zu können”, meinte Sieger Hans-Robert Nitsche. „Und diesmal waren die Bedingungen besonders ekelhaft. Noch weniger Wind als bei der RUND UM auf dem Bodensee. Dazu Regen. Einmal hat sich das Schiff in einer Welle um 180 Grad gedreht – und dann sind wir rückwärts weiter getrieben”.

Mit insgesamt 150 teilnehmenden Schiffen – von der 24 Fuß Melges bis zur 90 Fuß (30 Meter) Megayacht in 18 Klassen ist die Sint-Maarten-Heineken-Regatta eine der bedeutendsten Regatten der Karibik.

„Meine Mannschaft kam aus Konstanz, Albstadt und Augsburg sowie der Schweiz. Die haben auch in der Flaute gekämpft bis zum Schluss”. Nach drei Wettfahrten hatte Nitsche mit seiner Dufour 455 die Nase nicht nur in der Bareboat-Klasse 4 vorn, sondern auch Bareboat über alles. „Und da haben wir immerhin 70 Schiffe hinter uns gelassen”, meint Nitsche.

Die Regatta wurde rund um Sint-Maarten ausgetragen, der holländischen und französischen Insel in der nördlichen Karibik.

Stephan Frank

Weitere Informationen unter www.heinekenregatta.com

 

Nitsche 2011

X