Platz 4 beim Oktoberfestpreis für Felix Kling

Auf Rang vier bei fast 60 Mannschaften aus fünf Nationen kam das Team Merkelbach / Kling beim Oktoberfestpreis der Starboote. Sieger wurde überlegen Werner Fritz mit Vorschoter Uli Seeberger vor Philipp Rotermund mit Niels Hollweg.

Beide Mannschaften konnten den Oktoberfestpreis schon mehrfach für sich entscheiden.
Auf Platz drei folgt der ehemalige Weltmeister im Star, Roberto Benamati aus Italien, mit nur einem Punkt Abstand auf das Team Merkelbach / Kling vom Bodensee.
Am Freitag konnten bei moderaten Bedingungen zwei Läufe der sechs ausgeschriebenen Wettfahrten gesegelt werden. Am Samstag wurde es deutlich kälter. 2 – 3 Windstärken und leichte Dreher, ermöglichten drei Wettfahrten. Die Startlinie lag teilweise so miserabel das man mit Wind von Backbord das Pin End nicht halten konnte. Der Wettfahrtleiter ließ das Rennen trotzdem laufen, mit dem Resultat dass einige Boote erst Minuten nach dem Startsignal mit Wind von Backbord die Startlinie queren konnten. „Da hat man von vornherein schlechte Karten” so Hubert Merkelbach. Trotzdem konnten sich Merkelbach / Kling in dieser Wettfahrt bis auf Platz vier vorarbeiten. Nach drei Wettfahrten war am Samstag dann Schluss. Die meisten Segler hätte auch gerne den letzten Lauf noch gesegelt, da der Wind auf West drehte und mit 4 Bft. deutlich auffrischte. Doch der Wettfahrtleiter wollte am Sonntag nochmal aufs Wasser. Die beiden Erstplatzierten hatten mit fünf bzw. zehn Punkten bereits genug Vorsprung um an der letzten Wettfahrt nicht mehr teilnehmen zu müssen.
Der Rest der Segler wurde am Sonntag um 10:00 Uhr noch einmal auf den mittlerweile winterlich kalten Ammersee geschickt. Leider reichte der Wind nicht aus um einen weiteren Lauf zu segeln. Demensprechend war dann auch die Stimmung beim Auskranen. Die meisten konnten nicht verstehen dass am Samstag bei schönstem Wind nicht mehr gesegelt wurde. Mit Rang vier, einen Punkt hinter dem ehemaligen Weltmeister „Benamati” kann man schon zufrieden sein so Felix Kling. Natürlich wären wir am Sonntag gerne noch einmal gesegelt, vielleicht hätte es dann noch für Platz drei gereicht.

 

X