ansegeln 2010 b 020

Schnitzel- und Steakjagd

Mit einer Schnitzeljagd auf dem Wasser hat der Lindauer Segler-Club am Samstag (1. Mai) die Saison eröffnet. Zum traditionellen Ansegeln schickte Axel Diederich diesmal zwei Schlauchboote als Wendemarken aufs Wasser, beim Runden bekamen die 17 mitfahrenden Segelboote zuerst eine Flasche Prosecco überreicht, auf dem Etikett stand die Position der nächsten Bahnmarke. „Das ist mal was anderes”, meinte Wettfahrtleiter Axel Diederich. „Da wisst ihr wenigsten nicht schon vorher, wo es lang geht”. Nach dem Start vor dem kleinen LSC-Clubhaus gings vor Schachen zum Alwinder Berg, weiter zum Eichwald vor Zech und wieder zurück zum Ziel – dort war schon der neue Grill aufgebaut – auf den konnten die Teilnehmer am Ende der Schnitzeljagd ihre Steaks und Würstchen braten. Vom Wetter her hatten alle unglaubliches Glück. „Die einzigen zwei trockenen Stunden des des ganzen Wochenendes waren während des Ansegelns”, erklärte die LSC-Vorsitzende Christine Holz. „Und außerdem hat es ein bisschen Wind gehabt. So solls sein, die Saison ist damit eröffnet”. Nach dem Einlaufen begann dann der große Regen – aber zum Grillen saßen die Teilnehmer schon im Trockenen unter großen Sonnenschirmen. Gewonnen hat die nicht ganz bierernste Ansegelregatta Stefan Rausch auf der Magic Lady vor Fabian Gielen mit einem 18-Footer.

Fotos: Christa Diederich, Abdruck honorarfrei gegen Namensnennung.

ansegeln 2010 c 040

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 040: LSC-Kassier Andi Ober auf dem Schlauchboot, der LSC-Nachwuchs von
links Theresa Ober, Pius Grauer, Emma und Paul Käser sowie Tobi Ober weisen
den Kurs.

ansegeln 2010 b 046

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 046: Auch Grillen im Regen kann lustig sein.

ansegeln 2010 b 020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 020: Die Schiffe kurz vor dem Start vor Lindau.

Stephan Frank, Presse LSC. Abdruck honorarfrei.
Für Rückfragen: 0049-171-22 321 84.

X