Viel Sonne am zweiten Tag

Eine Wettfahrt ist heute (Freitag) bei der Hyposwiss Internationalen Lacustre Schweizermeisterschaft zustande gekommen. „Immerhin”, erklärt Wettfahrtleiter Roland Tröster, „jetzt haben wir bei dem Wetter heute wenigstens drei Wettfahrten insgesamt gesegelt”. Laut Wetterbericht hätten Gewitter aus West kommen müssen, stattdessen brachten dicke Wolken einen Hauch Wind aus Nordost. „Da sind halt zwei Wettersysteme gegeneinander gestanden”,

so Lacustre-Klassenpräsident Hans Bodmer.

Dementsprechend schwierig war der eine Lauf auf der Bahn vor Lindau zu segeln, die Bedingungen brachten eine Windstärke und immer wieder Winddreher. „Aber: wir haben den Lauf regulär zu Ende gebracht”, so Wettfahrtleiter Tröster, „auch wenn wir den Zweiten abbrechen mussten”.

Im Gesamtergebnis führt weiter Stefan Schneider mit der Charisma aus dem Yachtclub Kreuzlingen, Günter Reisacher vom Segelverein Staad hat sich vom vierten auf den zweiten Platz vorgearbeitet, ihren dritten Platz gehalten haben die Brüder Eckert vom Zürcher Segelclub. Für eine gültige Hyposwiss Internationale Lacustre Schweizermeisterschaft braucht es bis Sonntag noch mindestens eine Wettfahrt. Bisher liegen die Erst- bis Sechstplatzierten sehr eng beisammen, jeder von ihnen hat noch eine realistische Chance auf den Gesamtsieg.

 

 

 

Lindauer Segler-Club e.V.

24.06. – 28.06.2009

 


Hyposwiss Internationale LACUSTRE Schweizer Meisterschaft
Zwischenergebnis

 

Anzahl der Meldungen:

50

Bootsklasse:

Lacustre

Geplante Wettfahrten:

7

Wertungssystem:

Low-Point-System

Ranglistenfaktor:

1,4

Streichung:

Keine

Kategorie nach WR:

A

Austragungsrevier:

östlicher Bodensee

Ausrichtender Club:

LSC

Wettfahrtleiter:

Roland Tröster

AWM-Software-Version:

4.4

Schiedsgerichtsobmann:

Hannes Gubler

 

Platz

Segel-Nr.

Mannschaft

Club

1.WF

2.WF

3.WF

Punkte

 

 

 

 

 

 

 

 

1

238

Stefan Schneider/Felix Somm/Sepp Tanner-Waibel

KYC/YCK/YCK

1

5

4

10,00

2

203

Günter Reisacher/Marcus Schnell/Klaus Hotz

SVS/SVS/SVS

7

3

2

12,00

3

267

Jan Eckert/Piet F. Eckert/Hans Peter Kistler

ZSC/ZSC/ZSC

8

1

6

15,00

4

268

Eckart Kaller/Otto Stuber/Marco Bodmer

YCM/SYC/

4

8

7

19,00

5

200

Erich Buck/Helmer Schweizer/Andreas Swiezy

YCL/KYC/YCL

2

4

15

21,00

6

262

Urs-Peter Rutishauser/Christian Rutishauser/Tom ´Studer

YCK/YCK/CVN

6

14

3

23,00

7

232

Dr. Ulrich Volz/Andreas Hermann/Markus Betz

YCM/BYCÜ/SMCÜ

5

12

9

26,00

8

98

Thomas Hägy/Thomas Müller/Sebastien Delcourt

SAST/SAST/SAST

12

15

10

37,00

9

97

Walter Müller/Andreas von Arx/Daniel Straub

ZSC/ZSC/SVT

9

24

5

38,00

10

255

Gernot Kulhay/Heinz Doppelmayr/Hanno Sohm

YCH/YCH/YCH

16

10

17

43,00

11

18

Michl Stoiber/Philipp Stoiber/Christoph Schasching

UYCAs/UYCAs/UYCAs

18

2

24

44,00

12

249

Stephan Frank/Heike Daschner/Ken Strachan

LSC/LSC/LSC

20

11

13

44,00

13

167

Robert Montau/Markus Rösch/Max Stiegeler

KYC/LSC/SSCh

30

7

11

48,00

14

245

Gerhard Jahn/Sebastian Gruber/Lorenz Diem

BSC/BSC/BSC

13

6

30

49,00

15

230

Thomas Duttlinger/Timo Ellegast/Arne Gülzow

KYC/KYC/SVS

34

16

1

51,00

16

109

Fritz Trippolt/Raphael Rüdisser/Stephan Fels

YCB/YCB/YCA

11

13

28

52,00

17

192

Martin Rösch/Christine Heym/Dominik Halbing

KYC/LSC/LSC

10

25

20

55,00

18

90

Werni Hemmeter/Dr.Ulrich Schöffel/Veit Hemmeter

LSC/LSC/LSC

21

9

33

63,00

19

93

Wolfgang Mähr/Andreas Steiner/Peter Novak

YCB/YCB/YCB

19

19

25

63,00

20

108

Karl Nauer/Hannes Schmid/Martin Nauer

YCR/YCR/YCR

15

20

29

64,00

21

257

Martin Zobl/Christoph Zobl/Basil Schück

SAST/SAST/SAST

3

OCS

12

66,00

22

250

Daniel Oes/Julian Oes/Lukas Ziltener

YCK/YCK/YCS

35

22

14

71,00

23

69

Markus Bilgeri/Hans – Jörg Grutsch/Markus Schobel

YCH/YCH/YCH

14

21

37

72,00

24

87

Andreas Keller/Phillip Sigg/Sebastien Dordor

SYH/ZYC/SCE

27

39

8

74,00

25

256

Uwe Marquart/Knut Marquart/Ingeborg Marquart

SCBO/SCBO/SCBO

31

17

26

74,00

26

152

Jürgen Graf/Ingrid Schneider-Graf/Stefan Heider

StSGS/StSGS/StSGS

32

23

21

76,00

27

239

Martin Kühne/Dominik Kühne/Rene Winkler

YCA/YCA/YCA

17

18

DNF

86,00

28

177

Edgar Hepp/Markus Fischer/Karsten Timmerherm

YCSi/YCSi/YCSi

22

27

38

87,00

29

231

Ernst Zollinger/Jeannette Friedrich/Lukas Zollinger

YCK/YCK/YCK

26

31

34

91,00

30

48

Kurt Freuis/Helmut Freuis/Astrid Drexel

YCB/YCB/YCB

25

28

40

93,00

31

212

Josef Bitsche/Hubert Ritter/Gebhard Riedmann

BSC/YCH/BSC

29

32

32

93,00

32

102

Roger Kull/Walter Rosenberger/Sandra Kull

YCR/YCR/YCR

39

33

22

94,00

33

85

Toni Vogel-Steinhart/Bruno Inäbnit/Pius Kunz

SKM/SCT/SCT

38

38

19

95,00

34

103

Christopher Dodd/Hans Peter Zinsli/Cecily Dodd

SIMPL/SCOW/ZSC

23

26

46

95,00

35

135

Martin Schulte/Phillip Hausmann/Konrad Lahme

YCM/SVM/

43

35

18

96,00

36

110

Willi Beck/Lisa Beck/Phillip Beck

YCI/YCI/YCI

33

OCS

16

100,00

37

221

Siegfried Metzler/Vanessa Metzler/Hanspeter Simma

BSC/BSC/BSC

41

42

23

106,00

38

38

Urs Keller/Romano Wild/Rene Naef

SCE-CH/SCE-CH/SVT

24

OCS

31

106,00

39

222

Sven Ackermann/Rene Schneckenburger/Phillipp Frangenberg

LSC//LSC

44

37

27

108,00

40

39

Werner Bill/Samuel Schluep/Martin Embacher

ZSC//ZHS

37

41

35

113,00

41

127

Zeno Danner/David Segbers/Wendel Danner

KYC/KYC/KYC

28

OCS

36

115,00

42

114

Hans Robert Nitsche/Karl Heinz Braun/Georg Lichtwald

LSC/LSC/LSC

45

29

41

115,00

43

215

Frank Neidhard/Marc Neidhard/Simon Gnädinger

SCSte/SCSte/SCSte

46

30

39

115,00

44

191

Matthias Knöpfel/Alex Zahner/Georg Marti

SVT/DSSC/KSC

36

34

45

115,00

45

26

Walter Thöni/Brun Rene/Züst Stefan

YCL/YCL/ASC

47

36

42

125,00

46

240

Kaspar Wälti/Gudrun Kolb/Rolf Frefel

SVK/SCRG/SCE-CH

42

40

43

125,00

47

25

Nicolas Boucherie/Thomas Cherubini/Bertil Fayolle

CNBC/CNBC/CNBC

40

43

44

127,00

48

116

Matthias Böckl/Matthias jun. Böckl/Martin Fleck

UYCW/UYCW/

DNC

DNC

DNC

153,00

48

253

Eckard Prandner/Pius Hummler/Lukas Götze

LSC/LSC/LSC

DNC

DNC

DNC

153,00

48

95

Rainer Bederke/ /

SGÜ//

DNC

DNC

DNC

153,00

 

Wettfahrtprotokoll:

1. WF

2. WF

3. WF

Austragungsdatum:

25.06.2009

25.06.2009

26.06.2009

Wettfahrtbeginn:

13:30:00

15:05:00

13:00:00

Einlaufzeit des Ersten:

14:21:00

16:08:00

14:08:00

Wettfahrtende:

14:32:00

16:23:00

14:25:00

Windstärke in Beaufort:

1-2

2-3

2

Windrichtung:

W

SW

W-SW

Wetterverhältnisse:

sonnig

sonnig

sonnig

Kursbahn:

voll

voll

voll

Kurslänge in sm:

4

4,4

4,2

Geschw. Erster in Knoten:

4.7

4.2

3.7

Austragungsart:

Voll-WF

Voll-WF

Voll-WF

Anzahl der Proteste:

1

1

Keine

Wiedergutmachungsanträge:

Keine

Keine

Keine

Gestartete Teilnehmer:

47

47

47

 

Auswertung mit AWM-Software Dr. Adalbert Wiest Telefon (089)3087502

 

X