Oldtimer Match Race vor der RUND UM

Ein beeindruckendes Oldtimer Match Race haben die Zuschauer der RUND UM am Donnerstag vor der Hauptregatta vor der LSC-Mole zu sehen bekommen. „Ich habe die Lee-Tonne extra 50 Meter vor die Mole gelegt,“ erklärt Wettfahrtleiter Stefan Latzel den Kurs. „Da mussten die Mannschaften auf ihren Oldtimer ganz schön mit den Manövern schuften, damit sie mit ihren langen Überhängen rechtzeitig vor der Mauer die Kurve bekommen haben.“

Da führte noch die ‘Bayern II’ Foto Nitsche

Nach drei Wettfahrten war Andi Lochbrunner mit seiner ‚Elfe II‘ knapper Sieger. „Aber es ist hier gar nicht in erster Linie ums Gewinnen gegangen,“ so Lochbrunner. „Viel wichtiger ist, dass wir freundschaftlich ein Rennen gefahren sind, das den Zuschauern der RUND UM noch mal etwas geboten hat.“

Den ersten Lauf konnte noch Max Kohlhund mit der ‚Bayern II‘ gewinnen, die nächsten beiden Rennen entschied aber die Elfe für sich.

„Ich finde das ein gutes Format,“ so der LSC-Vorsitzende Karl-Christian Bay, der auf der ‚Bayern II‘ mitgefahren ist und in die Vielzahl der Leinen eingeführt wurde. „Aber die vielen Taue braucht es einfach, um einen 8mR-Yacht sicher zu führen. Und ich setze darauf, dass wir im nächsten Jahr den Zuschauern wieder etwas vergleichbares bieten zu können“.

X