Wir haben 10 neue Trainer im LSC – Herzlichen Glückwunsch!

Lena Daschner, Alexander Kickl, Max Kohlhund, Robert Blennemann, Stefan Kristukat, Andi Lochbrunner, Ken Strachan, Aurel Buchecker, Julius Osner und Tine Heym haben am vorletzten Wochenende den letzten Teil „Wasserarbeit“ des  „Trainer-C-Breitensport-Segeln-Lehrgang des BSV“ absolviert und erfolgreich bestanden!
Für einige Teilnehmer ist das Ausbilden auf dem Wasser nichts Neues, so ist Max Kohlhund als Jugendleiter in der Jugendausbildung tätig, Lena Daschner trainiert als Opti-Trainerin seit sechs Jahren und seit diesem Jahr zusammen mit Aurel Buchecker eine neue eigene Gruppe, Ken Strachan leitet eine Segel-AG der Freien Schule Lindau, Alex Kickl hilft bei der Jugendausbildung und trainiert zusammen mit Dieter Kubeth unterstützt von Heinz Wießner eine Laser-Gruppe, Stefan Kristukat trainiert eine 420er Gruppe, Tine Heym ist seit 14 Jahren in der Jüngstenausbildung tätig und last but not least ist Michi Sternbeck, seit über 20 Jahren ehrenamtlich für den LSC tätig ist. Er konnte an diesem Wochenende seine Trainer – C-Leistungssport-Segeln-Lizenz verlängern.
Allen sei an dieser Stelle für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr wirklich großes Engagement, ganz herzlich gedankt!
Bei der Ausbildung der LSC-Segeltrainer ging es zum einen um die Didaktik und Pädagogik, also wie vermittle ich Menschen in verschiedenen Altersstufen – alters- und kenntnisbezogen neues Wissen, so dass die Lerninhalte verstanden und angewendet werden können. Der Umgang mit gruppendynamischen Prozessen und die Erstellung von Trainingsablaufplänen, sind zwei weitere wichtige Punkte in der Trainerausbildung. Ganz wichtig ist auch das Thema Sicherheit, “Wie funktioniert eine Rettungskette? Wie wird ein Notfallplan erstellt?” – jeder Trainer-Anwärter musste im Vorfeld einen erste-Hilfekurs absolvieren. Das letzte Wochenende stand dann ganz im Zeichen der „Wasserarbeit“ – diesen Teil der Trainerausbildung absolvierten die 19 Teilnehmer aus ganz Bayern im LSC.  Zweieinhalb Tage mussten die Teilnehmer auf Einmann-Booten wie Laser und Finn segeln, selbst Trainingseinheiten abhalten, Lehrproben in Theorie und Flautenspiele beitragen. Aufgeteilt in 2 Gruppen wurden die Teilnehmer dabei von den Trainern des BSV Emelie Hesse, Günther Schlegel und Peter Wackerbauer bewertet und beratend unterstützt.
Der Lehrgang begann am Freitagmittag ziemlich regnerisch und kühl. Zur Begrüßung und Stärkung gab es vor dem Auslaufen erst mal für jeden eine Brezel mit Obazda im Kleinen Clubhaus. Am Abend luden Anne und Andi Lochbrunner alle Teilnehmer und Trainer zum Grillen zu sich in den Garten ein. Herzlichen Dank für den schönen Abend!
Der Samstag war sonnig mit idealen 3-4 bft. was bedeutete, dass die Teilnehmer 7 Stunden auf dem Wasser verbrachten. Der Sonntag war vormittags sehr flau, dafür war der Nachmittag mit leichten Winden ideal für einen krönenden Abschluss auf der Elfe II und der Bayern II, was für die Auswärtigen Teilnehmer ein besonderes Erlebnis bedeutete.

Durch die 10 neuen Trainer können zukünftig neben den bekannten Trainings nun noch mehr Kurse angeboten werden – was im Hinblick auf das Jugend- und Ausbildungszentrum ein ganz wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist!

Vielen Dank für die zur Verfügungstellung der Laser an Stephan Frank, Gerhard Wölfle, Christian Dreher und Robby Nitsche!

Rolf Schlett
Foto: Günther Schlegel, BSV

X