Traumhafter Start in die Saison

Einen perfekten Tag hatte der LSC zu seinem Ansegeln 2018 erwischt. “Es war warm, wir hatten drei Windstärken von West, glattes Wasser und eine tolle Stimmung,” fasst Wettfahrtleiter Stefan Latzel die erste Ausfahrt mit einer Wertung zusammen. “Wir hatten 25 Schiffe am Sonntag, 6. Mai,” ergänzt der Vereinsvorsitzende Karl-Christian Bay, der auf der Bayern II als Mannschaft fuhr. “Die Teilnehmerzahl ist im Vergleich zu früheren Jahren ein ansehnliches Ergebnis.”

Der Kurs führte die Boote vom Kleinen Clubhaus zum Schachener Berg und von dort weiter zum Seezeichen 86 vor der neuen Rheinmündung. “Dort hatten wir leider ein Tiefgangproblem,” so der Wettfahrtleiter. “Wer vor dem Seezeichen schon umgedreht ist, den haben wir trotzdem in der Wertung gelassen.” Wichtiger als die Rangliste war eh nach der Ausfahrt das gemeinsame Zusammensitzen im Club.

Vor dem Ansegeln. Foto Hummler

Es siegte Andi Lochbrunner mit der Elfe, vor Hanspeter Duwe mit der Leezefix und Markus Gielen mit der J70.

Hier geht es zur inoffiziellen Ergebnisliste.