ZDF dreht Krimi im LSC

Eine Fernsehproduktionsfirma wird im Auftrag des ZDF im Lindauer Segler-Club Szenen für einen Kriminalfilm drehen. Die Dreharbeiten am Hafen sollen am 7. Oktober 2021 sein, erste Vorarbeiten beginnen bereits am 6., das ist nach unserem Absegeln am 3. Oktober. Der LSC hat für die Aufnahmen Teile des Clubgeländes und des Hauses an die Fernsehleute verpachtet. Der Clubbetrieb wird nur geringfügig beeinträchtigt sein. Das Clubhaus dient als Aufenthaltsraum und Umkleide, es ist zu dem Zeitpunkt nicht mehr bewirtschaftet, Clubmitglieder können es betreten (Toiletten, Spinde, Büro).

Gedreht wird überwiegend auf dem neuen Schwimmsteg im Bereich T-Steg. Der Steg kann nach Absprache betreten werden, ab- und anlegen mit dem eigenen Boot ist möglich.

Der obere Teil der Schräge dient als Parkplatz für die Produktionsfahrzeuge (Kamera, Licht, Requisiten, Catering). Die Schräge wird beim Hafenputz am 2. Oktober geräumt, die Winterlagerplätze auf der Schräge können daher erst am 8., besser am 9. Oktober belegt werden.

Für die Dreharbeiten werden vom Club außerdem der BIM und die ALLWIND benötigt.

Ein Sendetermin steht noch nicht fest, den Titel der Produktion und die engagierten Schauspieler will das ZDF erst später bekannt geben.

Im Gegenzug erhält der LSC eine Spende für die Jugendarbeit.

Das Filmteam im LSC-Hafen bei der Vorbesichtigung. Foto Frank

X